TSV Fischerhude-Quelkhorn verlangt Favorit Stade alles ab/ Lob für Nina Brüning

1:2 – aber Burmeister zeigt sich zufrieden

Hatte Pech im Abschluss: Chiara Kommnick.
+
Hatte Pech im Abschluss: Chiara Kommnick.

Fischerhude – Nichts wurde es mit einem Sieg zum Saisonauftakt für die Bezirksliga-Fußballerinnen des TSV Fischerhude-Quelkhorn. Auf eigenem Platz setzte es eine unglückliche 1:2 (0:1)-Niederlage gegen den VfL Güldenstern Stade.

Dennoch zeigte sich Bernd Burmeister alles andere als unzufrieden. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat den favorisierten Gästen über die gesamte Spielzeit ein Duell auf Augenhöhe geboten. Daher wäre für mich ein Unentschieden auch gerecht gewesen“, verdeutlichte Fischerhudes Trainer. „Zumal uns auch vom Gegner bescheinigt wurde, dass sie nicht mit einer derart hohen Gegenwehr gerechnet hatten.“

In dem ausgeglichenen Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten. Dabei hätten Nora Burmeister, Chiara Kommnick und Anouk Sanner ihre Farben durchaus in Führung bringen können. Allerdings fehlte es im Abschluss etwas an der nötigen Konsequenz. Kurz vor dem Wechsel dann der Rückstand, als nach einem Befreiungsschlag der Abpraller bei Stades Leonie Vollmers landete – 0:1 (41.). In der zweiten Hälfte dann der verdiente 1:1-Ausgleich, den Katharina Aumann mit einem sicher verwandelten Handelfmeter (60.) erzielte. In der Folge stand Fischerhudes Torhüterin Nina Brüning gleich mehrfach im Mittelpunkt des Geschehens. „Sie hat eine ganz starke Leistung gezeigt und uns mit ihren Paraden im Spiel gehalten“, lobte Burmeister. In der 71. Minute war aber auch sie machtlos. Beim einsetzenden Starkregen traf Annika Tigges für die Gäste zum letztlich entscheidenden 2:1-Siegtreffer. Burmeister: „Danach haben wir alles auf eine Karte gesetzt, konnten uns aber leider trotz guter Chancen nicht mehr mit dem Ausgleich belohnen. Aber auf der Leistung lässt sich aufbauen. Denn bis auf das Ergebnis hat eigentlich alles gestimmt. Das lässt für die kommenden Aufgaben hoffen.“

TSV Fischerhude-Quelkhorn: Nina Brüning - Mahnken (45. Grobler), Kommnick (29. Schneider), Freese, Sanner (22. Hohenstein), Oeltjen (12. Malin Kittner), Aumann, Nele Brüning, Ronja Kittner, Burmeister, Rainer.  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Ein Auftakt nach Maß – 26:24

Ein Auftakt nach Maß – 26:24

Ein Auftakt nach Maß – 26:24
Bastian Reiners bringt Schlosspark zum Beben

Bastian Reiners bringt Schlosspark zum Beben

Bastian Reiners bringt Schlosspark zum Beben
Lütje setzt auf den Zusammenhalt

Lütje setzt auf den Zusammenhalt

Lütje setzt auf den Zusammenhalt
Schacht-Team nicht gefordert – 32:19

Schacht-Team nicht gefordert – 32:19

Schacht-Team nicht gefordert – 32:19

Kommentare