A-Jugend dezimiert gegen Stade / Oberliga-Qualirunde gesichert

30:40 schmerzt Oyten nicht so arg

+
Fünf Tore für Oyten erzielt: Jasmin Johannesmann.

Oyten - Im vorletzten Spiel der Saison in der Handball-Oberliga kassierte die weibliche A-Jugend des TV Oyten in eigener Halle eine 30:40 (14:21)-Niederlage gegen den VfL Stade. Das Team von Trainer Ingmar Steins musste ohne fünf Stammspielerinnen antreten und begann schwach. Die Gastgeberinnen lagen schnell mit 3:10 (12.) hinten. Erst nach und nach fand Oyten besser ins Spiel und konnte nach dem Seitenwechsel auf 24:25 verkürzen. Daran hatten Nele Siemers (6), Lea Bertram (6) und Jasmin Johannesmann (5) maßgeblichen Anteil. Ihnen gelang alles.

Am Ende machten sich dann bei der Heimsieben der Kräfteverschleiß und die mangelnden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar. Die Gäste konnten mit sieben Treffern in Folge wegziehen und so das Ergebnis mit 40:30 noch deutlich für sich gestalten. Auf Oyten wartet jetzt am letzten Spieltag noch das Match bei der HSG Barnstorf/Diepholz. Bereits jetzt ist den Kreisverdenerinnen die Teilnahme an der Oberliga-Qualifikation jedoch nicht mehr zu nehmen. Sie ist durch den vierten Tabellenplatz gesichert.

Tore TV Oyten: Nele Siemers (6), Lea Bertram (6), Jasmin Johannesmann (5), Lisa Oelrichs (4), Kira Franke (3), Franca Jakob (2), Janina Heine (4).

bos

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare