600 Kilometer für den guten Zweck

Steigen aufs Rad für den guten Zweck: Nadine Gerhard (l.) und Maren Thalmann.
+
Steigen aufs Rad für den guten Zweck: Nadine Gerhard (l.) und Maren Thalmann.

Morsum – Auch die Morsumer Triathletinnen Maren Thalmann und Nadine Gerhard wünschen sich ein baldiges Ende der Corona-Pandemie. Schließlich wurden bereits geplante Teilnahmen an Wettkämpfen verschoben, abgesagt oder stehen kurz vor der Absage. Eine Tatsache, die für das Duo nicht gerade förderlich für die Motivation ist. Zumal auch die Schwimmbäder geschlossen und Radausfahrten in großen Gruppen ebenfalls nicht gestattet sind. Doch Thalmann und Gerhard trotzen der unbefriedigenden Situation und setzen sich ein neues Ziel. Die Morsumerinnen riefen kurzerhand die Aktion „Radeln bis an die Grenze“ zugunsten des Kinderhospiz Löwenherz ins Leben.

Der Startschuss, den Janet Silberfisch von der gleichnamigen Agentur um neun Uhr geben wird, ist für den 17. Juni vorgesehen. Vom Jan-Richter-Platz in Morsum wollen die beiden Triathletinnen dann in vier Tagesetappen eine Distanz von rund 600 Kilometer zurücklegen. Das Ziel ist der Niehussee in der Gemeinde Harrislee an der deutsch-dänischen Grenze. Dort angekommen, soll es dann nach einer Übernachtung zurück nach Morsum gehen. Am Sonntagnachmittag, 20. Juni, will das Duo dann wieder zurück am Jan-Richter-Platz in Morsum sein.

„Da warten einige Herausforderungen auf uns. Das geht schon bei den Übernachtungen los, da diese derzeit durch die Corona-Beschränkungen ja auch erschwert werden“, sagt Thalmann. „Daher planen wir aktuell noch mit einem Zelt. Aber vielleicht gibt es bis dahin ja noch Lockerungen, sodass wir bei Bekannten unterkommen und in den Komfort eines gemütlichen Bettes kommen.“

Die Beiden freuen sich schon jetzt auf viele Unterstützer ihrer Aktion, sei es durch direkte Spenden an das Hospiz, welches Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzend verlaufenden Krankheiten aufnimmt, unter dem unten genannten Verwendungszweck oder motivierende Worte über die sozialen Netzwerke.

Spenden sind möglich unter: Kinderhospiz Löwenherz e.V., Kreissparkasse Syke, IBAN: DE07 2915 1700 1110 0999 99. Verwendungszweck: „Radeln bis an die Grenze“.  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Traumnote für Eva Möller und Danciero

Traumnote für Eva Möller und Danciero

Traumnote für Eva Möller und Danciero
Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Rosenbrock – der Kapitän geht von Bord

Kommentare