SG-Manager: „Froh, wenn es keinen Saisonabbruch gibt“

2G-Regel steht Handballern bevor – Katz findet es in Ordnung

Achim/Badens Manager Cord Katz.
+
Nicht überrascht: Achim/Badens Manager Cord Katz.

Für die Handballer in Niedersachsen dürfte bald die 2G-Regel gelten. Sowohl Achim/Badens Manager Cord Katz als auch die Trainer Marc Winter vom TV Oyten und Timo Lütje vom TSV Morsum befürworten angesichts der vierter Corona-Welle diese HVN-Maßnahme.

Achim/Verden – Nach den weiter stark steigenden Inzidenzzahlen in der vierten Welle der Coronavirus-Pandemie hat der Handball-Verband Niedersachsen reagiert und die Vereine auf eine flächendeckende 2G-Regel (vollständig geimpft/genesen) für den organisierten Amateurspielbetrieb sowohl im Wettkampf- als auch Trainingsbetrieb vorbereitet. In der Region Hannover gilt sie schon seit vergangenen Freitag, der HVN geht davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie in ganz Niedersachsen zur Anwendung kommt.

Cord Katz: „Für uns keine Wettbewerbsverzerrung“

Präsident Stefan Hüdepohl wird in einer Mitteilung zitiert: „Wenn wir uns die Entwicklung genau ansehen, werden andere Regionen und Landkreise in den kommenden Wochen vermutlich nachziehen. Denn die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs muss unser aller Ziel sein.“ Daher habe der HVN zusätzlich zum 3G-Konzept für seinen Spielbetrieb auch ein 2G-Konzept erarbeitet. „Wo die lokalen Allgemeinverfügungen eine 2G-Regelung vorgeben, wird auch unser 2G-Konzept angewendet. In allen anderen Regionen gilt weiterhin die 3G-Regelung“, sagt Vizepräsident Spieltechnik Jens Schoof.

Für Cord Katz, Manager des Oberligisten SG Achim/Baden, kommt die erweiterte Maßnahme keineswegs unerwartet: „Dass versucht wird, weiterspielen zu können, ist ja auch in Ordnung. Wir sind froh, wenn es nicht schon wieder einen Saisonabbruch geben wird.“ Eine Wettbewerbsverzerrung, wie sie der HVN für einige Vereine für möglich hält, komme auf das Männer-Ausgängeschild im Kreis Verden keineswegs zu. „Das betrifft uns nicht“, so Katz. Ohnehin müssten die Vereine mit einer Verbands-Entscheidung leben.

Für ihn die einzige Lösung: Oytens Coach Marc Winter.

Genauso sieht es Marc Winter, der beim TV Oyten sowohl die Drittliga-Damen als auch die Herren in der Verbandsliga zusammen mit Lars Müller-Dormann trainiert: „Ich stehe zu 100 Prozent hinter dem Entschluss. Wir sehen, dass die Zahlen durch die Decke gehen, also ist es die einzige Lösung.“ Als Lehrer verstehe er sowieso kaum, wenn sich jemand nicht impfen lässt – wenn er denn dürfe. Und sollten Teams durch die 2G-Regel sportlich benachteiligt sein, hält sich Winters Mitleid in Grenzen: „Dann wäre das so. Wir beim TV Oyten werden dieses Problem nicht bekommen.“ Für seine Drittliga-Damen gilt unter DHB-Regie die 3G-Regel mit verpflichtendem PCR-Test für die Spielerinnen, die nicht die 2G-Regel erfüllen.

Timo Lütje hat noch keine Angst vorm Saisonabbruch

Dass durch die neue Anordnung seitens des HVN ein erneutes vorzeitiges Saisonende vermieden werden kann, hofft Timo Lütje. „Sicher kann ich nicht in die Glaskugel schauen und müssen wir abwarten, wie sich die Welle entwickelt. Aber akute Angst vor einem Abbruch habe ich noch nicht“, meint der Trainer von Morsums Landesliga-Damen. Er führt noch einen weiteren Aspekt an: „Andernfalls könnte es dazu kommen, dass viele Handballer aufhören. Das wünscht sich doch niemand.“ Beim TSV Morsum hielten sich alle an die bisherigen Maßnahmen, auf der kleinen Tribüne gilt für die Zuschauer neben 2G auch Maskenpficht.

Die 2G-Regelung auf dem Feld gilt laut HVN für alle am Spiel aktiv und passiv beteiligten Personen, also auch beispielsweise für Trainer, Physiotherapeuten und Schiedsrichter. Ausnahmen gelten für Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, die aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht geimpft werden dürfen. Übrigens: In Sachsen hat der Verband den Spielbetrieb bis zur Oberliga bereits ausgesetzt.

Von Ulf Von Der Eltz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt
Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß

Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß

Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß
Revanche verpasst

Revanche verpasst

Revanche verpasst
Bocholt entschlüsselt Badens DNA

Bocholt entschlüsselt Badens DNA

Bocholt entschlüsselt Badens DNA

Kommentare