26:16 – Sonderlob für Birte Hemmerich

Tauke: Sieg nie gefährdet

+
J. Radziej

Oyten - Auch wenn für ihre Mannschaft am Ende ein deutliches 26:16 (12:8) in der Handball-Oberliga über den VfL Oldenburg III von der Anzeigentafel leuchtete, hatte Oytens Teamsprecherin Susanne Tauke beileibe keine Galavorstellung gesehen.

„Auch wenn der Sieg zu keiner Phase gefährdet war, hatten wir das Spiel gegen schwache Gäste aus Oldenburg jederzeit im Griff“, bilanzierte Tauke. Der TVO erwischte einen guten Start und ging nach dem 4:2 mit einem 12:8 in die Pause. Allerdings gab es schon dort zu viele Fehler im Spiel der Gastgeberinnen, die der VfL aber nicht zu nutzen wusste. Nach dem Wechsel lief es dann etwas besser auf Seiten des TVO. „In unserem Spiel war endlich wieder Tempo drin und auch die Rückwärtsbewegung hat gestimmt“, konstatierte Tauke. Dem hatte der VfL nur wenig entgegen zu setzen, so dass die Gastgeberinnen den Vorsprung stetig ausbauen konnten. Großen Anteil daran hatte Torhüterin Birte Hemmerich. „Sie hat uns diverse Male den Rücken frei gehalten und einige freie Würfe aus der Nahdistanz pariert. Das war schon eine bärenstarke Leistung von ihr“, hatte Tauke ein Sonderlob für die Torhüterin parat.

Tore Oyten II: Schnaars (6/4), Otten (5), Flick (3), Tauke (2), Moll (2), Lotta Balters (2), Siemers (2), F. Jacob (1), Radziej (1).

kc

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Kommentare