Nur Stephan Cobau bietet im Einzel die Stirn

2:10 – Dragons B gegen A-Team chancenlos

Feierte mit den Dart Dragons A ein 10:2 übers eigene B-Team: Michael Bolland. J Foto: Bogner
+
Feierte mit den Dart Dragons A ein 10:2 übers eigene B-Team: Michael Bolland.

Dauelsen - Jetzt haben die Dart Dragons A die Verhältnisse endgültig wieder zurechtgerückt: Im Dauelser Vereinsduell der Bezirksoberliga gegen das eigene B-Team gab es einen deutlichen 10:2 (33:17)-Erfolg, womit der dritte Rang mit 13:5 Punkten untermauert wurde. Die Zweite, die in der Hinrunde noch ein überraschendes 6:6 im Derby geholt hatte, belegt mit 10:8 Zählern den vierten Platz.

„Wir waren diesmal einfach gut“, erklärte Stephan Marwedel den Sieg des einstigen Verbandsligisten. Die Gastgeber legten eine 4:0-Führung vor und zogen somit den „kleinen Drachen“ schnell den Zahn. Sven Meyer bezwang Fynn Kaldekewitz ebenso mit 3:1 wie Florian Schwarze seinen Kontrahenten Til Bolland. 

Etwas mehr zu kämpfen hatte Michael Bolland, um gegen Stephan Cobau mit 3:2 die Oberhand zu behalten. Ein glattes 3:0 feierte indes Marwedel über Ralf Skibba. Als dann Meyer/Schwarze 3:2 gegen Cobau/Til Bolland und Michael Bolland/Marwedel 3:1 gegen Skibba/Kaldekewitz gewannen, lag das A-Team bereits mit 6:0 in Führung und konnte der zweiten Runde locker entgegenblicken.

Bolland und Marwedel ließen abermals nichts anbrennen

Meyer tütete dann mit einem 3:1 über Til Bolland den doppelten Punktgewinn zum 7:0 schon ein. In dieser Einzelrunde bot Cobau endlich die Stirn und holte mit einem knappen 3:2 über Schwarze den ersten Zähler für die Dragons B. Es sollte der einzige im Einzel bleiben, denn sowohl Michael Bolland (3:2 über Skibba) als auch Marwedel (3:1 über Kaldekewitz) ließen abermals nichts anbrennen – 9:1.

In den abschließenden Doppeln gelang Dauelsens Reserve wenigstens noch ein zweiter Erfolg: Cobau/Til Bolland hielten Michael Bolland/Marwedel 3:1 nieder. Den zehnten Punkt für das A-Team fuhren Meyer/Schwarze mit einem 3:0 über Skibba/Kaldekewitz ein. Am Sonnabend, 27. Januar, genießen Marwedel und Co. um 19 Uhr Heimrecht gegen den Fünften DC Blind Eagles (9:7 Punkte) aus Unterlüß. Das B-Team wirft zeitgleich beim ESV Munster B, der mit 6:12 Zählern Rang sechs einnimmt. - vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Verdener halten sich fit – mit Dreßlers App

Verdener halten sich fit – mit Dreßlers App

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Kommentare