18-Jähriger Uesener wechselt zum FSV

Marvin Wasmuth – der Neue im Nelle-Team

+
Marvin Wasmuth

Langwedel - Mit einem Neuzugang geht der FSV Langwedel-Völkersen nach der Winterpause ins Restprogramm der Fußball-Bezirksliga: Marvin Wasmuth wechselt vom TSV Uesen zu den Rot-Schwarzen. „Ich bin froh, dass es nun doch geklappt hat. Schließlich wollte ich Marvin schon zu Anfang der Saison in mein Team holen. Er ist vielseitig einsetzbar – ob in der Offensive oder in der Defensive. Ich bin mir sicher, dass er uns weiterhelfen wird. Außerdem passt er menschlich super in die Mannschaft“, empfängt Trainer Benjamin Nelle den 18-Jährigen mit offenen Armen.

Wasmuth selbst, der bereits am Freitag beim Hallensupercup in Ottersberg für den FSV auflaufen wird, freut sich auf seine neuen Aufgaben und auf die Herausforderung in Langwedel: „Ich konnte schon einige Male mit der Mannschaft trainieren und habe mich sofort wohl gefühlt. Zumal ich Benni schon in der Jugend als Trainer hatte und mit Spielern wie Viktor Heidt, Phillip Dondelinger oder Moritz Nientkewitz beim TSV Uesen zusammen gespielt habe.“ Der Rechtsfuß bekommt bei Langwedel-Völkersen die Rückennummer 11.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

In Verden: Die Reit-Elite Deutschlands trifft sich

In Verden: Die Reit-Elite Deutschlands trifft sich

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Kommentare