Kann Diettrich in Sottrum gegenhalten?

Kohlwes kommt mit neuem Rekord nach Sottrum

Heute kommt es zur Neuauflage des Duells, das Georg Diettrich (vorne) 2017 gegen Sebastian Kohlwes gewann. - Foto Freese
+
Heute kommt es zur Neuauflage des Duells, das Georg Diettrich (vorne) 2017 gegen Sebastian Kohlwes gewann.

Sottrum - Von Matthias Freese. Die Titelverteidiger haben doch noch gemeldet – spät, aber rechtzeitig: Dennoch gehen Georg Diettrich (LC Wechloy) und Janina Heyn (LG Buntentor) nicht unbedingt als die Top-Favoriten ins Zehn-Kilometer-Hauptrennen am Freitagabend um 19.50 Uhr beim 24. Sottrumer Abendlauf. Die Konkurrenz geht schließlich mit schnellen Beinen und neuen Spitzenzeiten an die Startlinie.

Exakt 1 184 Meldungen haben die Veranstalter des TV Sottrum für die vier Rennen vorliegen – das sind 50 weniger als im Vorjahr. „Aufgrund des Wetters hatten wir erst ein bisschen Sorge, aber in der letzten Wochen haben sich dann unendlich viele angemeldet. Da hat es ordentlich gerattert“, erzählt Ute Vehlow-Diekmann vom Organisationsteam. Auch sie weiß: „Der Sottrumer Abendlauf hat seinen Ruf. Die Strecke ist schnell.“ Da mussten sie also auch hinter keinem der Cracks hinterherlaufen oder - telefonieren.

Vorjahressiegerin Janina Heyn (39:42 Minuten) dürfte dabei vor allem mit Lisa Feuerherdt vom Lüneburger SV eine ernsthafte Rivalin bekommen, schließlich absolvierte 27-Jährige die Strecke kürzlich bei der Landesmeisterschaft schon in 39:03 Minuten. „Bei Janina Heyn wissen wir nach einer längeren Wettkampfpause hingegen nicht genau, was sie zurzeit kann“, so Vehlow-Diekmann. Zu den Anwärtern auf Rang drei gehört mit Carina Brettmann auch eine Läuferin des TV Sottrum, die im letzten Jahr (42:32) kaum einer auf dem Schirm hatte.

Sieg im Fünf-Kilometer-Feld schwer voraussehbar

Der sechsfache Sottrum-Sieger Georg Diettrich muass sich darauf einstellen, dass ihm der Vorjahreszweite Sebastian Kohlwes (LG Buntentor) das Feld dieses Mal nicht so einfach überlässt. Kohlwes stellte erst am Sonntag in Hamburg in 1:08:03 Stunden nach 25 Jahren einen neuen Bremer Landesrekord im Halbmarathon auf. „Entweder hat er den Lauf noch in den Knochen oder ist noch so voller Euphorie, dass er nun auch den Landesrekord über die zehn Kilometer knacken will. Der liegt bei 31:24 Minuten“, rätselt Vehlow Diekmann. Da dürfte der schnelle Abiel Hailu (LGKV Verden) nicht ganz herankommen – ein heißer Kandidat fürs Treppchen ist der Mann aus Eritrea aber auf jeden Fall. Ebenso wie Christoph Meyer (Lüneburger SV).

Schwer voraussehbar ist für die erfolgreiche Sottrumer Langstreckenläuferin Vehlow-Diekmann hingegen der Sieg im Fünf-Kilometer-Feld. Fiona Affeldt (TV Lilienthal), Sophie-Marie Kohlhase und Melanie Noack (beide LGKV Verden) gehören bei den Frauen mit Sicherheit zu den Anwärtern. Bei den Männern sollten mit Carsten Hülss (ATS Buntentor) und Vorjahressieger Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord) zwei Routiniers vorne zu finden sein, aber womöglich auch Raoul Dygas (LGKV Verden), Thorsten Unruh (TSV Ihlienworth) und Dennis Lauterschlag (Lüneburger SV).

Um 18.30 Uhr startet der Bambinilauf über einen Kilometer, gefolgt vom 2,5-Kilometer-Schülerlauf (18.40 Uhr), dem 5-Kilometer-Lauf (19.05 Uhr) und dem 10-Kilometer-Hauptlauf (19.50 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp

Rotenburg: Schwardt plädiert für Winterrasen-Stopp
FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal

FC Walsede verspürt Aufbruchstimmung durch Oliver Rozehnal
Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback

Zevens Keeper Malo Ehlen kämpft für sein Comeback
Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Wieder Training am DFB-Stützpunkt in Zeven

Kommentare