RSV-Reserve trifft auf TSV Ottersberg II

„Wir sind wirklich eine Wundertüte“

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (lka) · Die Personalsituation treibt Cord Ohlmann, Coach des Rotenburger SV II, tiefe Sorgenfalten auf die Stirn. Vor dem heutigen Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Ottersberg II (19.30 Uhr) steht hinter dem Einsatz vieler Spieler noch ein dickes Fragezeichen.

„Wir sind wirklich eine Wundertüte“, sagt Ohlmann mit Blick auf die Verletztenliste. Auf der steht neben Michael Wekel (muskuläre Probleme in der Wade) auch Christopher Kiel (starke Prellung und Bluterguss im Fußgelenk). Über ihren Einsatz wird erst kurz vor Anpfiff entschieden. Angeschlagen ist seit der Partie gegen den SV Hamersen auch Waldemar Ott, der laut Ohlmann aber erneut auf die Zähne beißen wird.

Dazu kommt, dass Henning Schwardt zwar aus dem Urlaub zurück ist, aber gleich zu einem Lehrgang musste. „Wir werden sehen, ob er rechtzeitig zurückkommt“, hofft sein Coach. Den Einsatz von „Dauerläufer“ Boris Lange aus der Ersten sieht Ohlmann als mögliche Option – zumindest für eine Halbzeit. „Die Lage ist nicht einfach, aber vielleicht hilft uns ja die Unterstützung der Fans“, wünscht sich Ohlmann viele Zuschauer.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Boczek und Frenz kämpfen sich durch

Boczek und Frenz kämpfen sich durch

Sievers & Co. als Spielverderber

Sievers & Co. als Spielverderber

Hähner glänzt – doch am Ende überwiegt der Frust

Hähner glänzt – doch am Ende überwiegt der Frust

Mankertz kritisiert Play-off-Modus

Mankertz kritisiert Play-off-Modus

Kommentare