„Wir können noch einiges zeigen“

Pia Mankertz,

Scheeßel - Ärgerlich oder nicht? Wir fragten Pia Mankertz, Kapitänin der Avides Hurricanes, nach dem 51:55 beim TV Saarlouis.

Woran lag es, dass die 51:50-Führung wieder abgegeben wurde – am kleinen Kader?

Pia Mankertz: Also, wir waren am Ende schon etwas kaputt, aber das hat uns nicht den Sieg gekostet. Auf jeden Fall hätten wir das gesamte Spiel besser ausboxen und in der Offense einfache Fehler und Turnover vermeiden müssen.

Und was lief gut?

Mankertz: Die Zone von uns hat ganz gut geklappt. Viele Punkte hat Saarlouis ja nicht gemacht – teilweise auch, weil sie nicht gut von außen getroffen haben.

Wie schwer wog das fünfte Foul von Maggie Skuballa?

Mankertz: Es kam einfach zu einem ziemlich schlechten Zeitpunkt.

Kommt es zum dritten Spiel?

Mankertz: Wir hatten gute Chancen, dieses Spiel zu gewinnen und können Freitag noch einiges zeigen, was wir verbessern können. Drei Spiele sind möglich. - maf

Mehr zum Thema:

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Schumachers Tormaschine läuft richtig heiß

Kelm zu oft im Stich gelassen

Kelm zu oft im Stich gelassen

Der Meister der Körperbeherrschung

Der Meister der Körperbeherrschung

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

An Neuzugang Fründ liegt es nicht

Kommentare