ANPFIFF - Kreisliga

TV Stemmen: Flügelflitzer Wink möchte nicht wieder nach unten schauen

Douglas Winks springt über eine Werbebande.
+
Locker über die Bande: Auf Douglas Winks Stärken ist Stemmen angewiesen.

Um nicht erneut unten drin zu stehen und das Ziel - den Klassenerhalt - zu erreichen, schiebt Stemmens Douglas Wink zahlreiche Extraeinheiten.

Stemmen – Fußball-Kreisligist TV Stemmen steckte unten drin und hatte Dusel, dass es vergangene Saison aufgrund der Corona-Pandemie zum Abbruch kam. Das Szenario möchte Youngster Douglas Wink nicht erneut erleben. Der Flügelspieler geht mit gutem Beispiel voran: „Ich möchte top fit in die Saison gehen und bin eine Stunde um den Platz gelaufen. Ich mache schon meine Extraschichten“, verrät der 21-Jährige, während seine Teamkollegen peu à peu eintreffen.

Stenogramm

TV Stemmen

Weggänge: Jannis Steenbock (Bartelsdorfer SV), Helge Witt (Altherren).

Zugänge: Fabian Bentz (SV Lauenbrück), Maximilian Wulff (SV Schwitschen III), Tom Asberger (eigene Jugend), Alan Mahl (TuS Hemslingen/Söhlingen II), Leandro Werlang (TuS Hemslingen/Söhlingen).

Kader: Tor: Maximilian Wulff, Florian Schirmacher - Abwehr: Björn Lüdemann, Marvin Schneider, Nils-Ole Beckmann, Stefan Ehrke, Kacper Jagas - Mittelfeld: Tom Asberger, Tim Dose, Simon Erdmann, Christopher Gross, Douglas Grun, Tobias Lehmann, Marvin Lemke, Alan Mahl, Tim Wahlbrinck, Leandro Werlang, Carsten Wichern, Douglas Wink - Angriff: Hannes Bellmann, Fabian Bentz, Martin Illinger.

Trainer: Heiko Meyer.

Betreuer: Tim Pyka.

Saisonziel: Klassenerhalt.

Favoriten: SG Unterstedt, FSV Hesedorf/Nartum.

„Ich könnte den ganzen Tag Fußball spielen. Es ist ein super Ausgleich zum stressigen Alltag“, sagt Wink, der gebürtige Stemmer mit brasilianischen Wurzeln, der in der JSG Fintau aufwuchs und sich unter Nachwuchs-Coach Carsten Knaak kontinuierlich entwickelte. Den Sprung in den Kreisliga-Kader schaffte er bereits in seinem letzten A-Jugendjahr. Längst ist er „ein absoluter Startelf-Spieler“, wie Coach Heiko Meyer betont. „Er bringt eine gute Technik und wahnsinnige Schnelligkeit mit, zudem ist er sehr spielintelligent. Doch manchmal wäre es gut, wenn er seine Ansprüche etwas zurückschrauben würde.“ Auch Routinier Stefan Ehrke lobt: „Wir haben mit Douglas auf der Außenbahn aufgrund seiner Schnelligkeit eine echte Waffe. Durch sein individuelles Training hat er in Sachen Physis gut dazu gelegt.“ Stürmer Hannes Bellmann findet: „Douglas hat eine unbändige Willensstärke, ist antrittsschnell und kann durch seine positive Art das Team mitreißen.“ Wink macht keinen Hehl aus seiner Vorliebe fürs Offensivspiel, weiß aber: „Im Abschluss ist noch viel Luft nach oben.“

Viele Jahre spielte auch sein Vater Jaime Wink in der ersten Herren, war schon Trainer und schrieb Vereinsgeschichte mit. „Ich bin als Kind stets mit zu den Spielen gefahren, habe mir viel abgeschaut. Das war schon prägend“, erinnert sich Douglas Wink. Der filigrane Ballzauberer räumt ein: „Ja, ich bin sehr ballverliebt und eher ein Straßenfußballer. Aber ich arbeite weiter an mir.“ Mit Blick auf die neue Saison sagt er: „Wichtig ist, dass wir über eine gute Mentalität und Einstellung in der Tabelle eher nach oben als nach unten schauen müssen. Der Kader ist für die bevorstehende Saison besser in der Breite aufgestellt, das macht Mut“, meint der Student für Internationales Management.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“

Ex-DFB-Präsident Grindel: „Koch hat viel Schaden angerichtet“
Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale

Heeslingen nach 4:0 im Halbfinale
Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog

Der TuS Rotenburg startet wieder mal als Underdog
Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Keeper-Notstand in Visselhövede ‒ Oldie Wingerning soll‘s richten

Kommentare