Morgen fällt der Startschuss des Sottrumer Abendlaufs / Neuer Teilnehmerrekord

Wer will Oberschilp stoppen?

+
Marco Miltzlaff (vorne) zeigt es an: Es kann wieder losgehen. Morgen Abend wird beim Sottrumer Abendlauf der Nachfolger von Titelverteidiger Geronimo von Wartburg gesucht. ·

Sottrum - Wer löst Geronimo von Wartung ab? Diese Frage wird morgen beantwortet. Dann nämlich steht der 20. Abendlauf des TV Sottrum auf dem Programm. Im Zehn-Kilometer-Hauptrennen tritt der Vorjahressieger der LG Kreis Verden nicht an, sodass sein Nachfolger gesucht wird. Heißester Kandidat: Andreas Oberschilp von der LG Bremen-Nord. Der Startschuss fällt um 19.50 Uhr an der St.-Georg-Straße.

„Ich bin gut trainiert, um an den Start zu gehen. Ich denke daher schon, dass ich auf jeden Fall ganz vorne mitmischen kann. Es mögen aber immer Läufer dabei sein, die man vorher gar nicht auf der Rechnung hat“, erklärt Oberschilp. Beim Durchstöbern der Starterliste sind ihm vor allem der Bremer Thorben Preikschat sowie sein Teamkollege Dominic Diekmann ins Auge gefallen. Auf die Frage, ob ihm die beiden das Wasser reichen können, antwortet Oberschilp selbstbewusst: „Ich denke nicht.“ Aber auch die für den TV Hassendorf startenden Albrecht und Gernot Breitschuh sind laut Reiner Schlobohm nicht zu unterschätzen. „Die gehören zu den Top Ten und können eine 32er-Zeit laufen“, glaubt der Organisator. Zu den lokalen Größen zählen auf jeden Fall Hermann Luttmann (SG Unterstedt) und der Scheeßeler Marco Miltzlaff (LAV Zeven).

Bei den Frauen geht Titelverteidigerin Sabine Andres (Borener SV) als Favoritin an den Start. Die Vorjahreszweite Miriam Hübner, die inzwischen in Rotenburg lebt, läuft nur die fünf Kilometer. Damit dürfte es spannend werden, wer noch vorne mitmischt. „Das kann ich schwer einschätzen. Wir werden schließlich jedes Jahr aufs Neue überrascht“, will Schlobohm keine Prognose abgeben.

Der Sottrumer freut sich besonders darüber, dass er einen neuen Teilnehmerrekord vermelden kann. Insgesamt 1 150 Athleten – inklusive des Bambinilaufs – gehen ab 18.30 Uhr auf den vier Strecken an den Start. Das sind 300 mehr als im Vorjahr. „Das ist erfreulich. Es ist toll, dass wir im Schülerbereich eine zunehmende Beteiligung haben.“ · ml

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Kommentare