„Werden Spaß haben“ / 28:27 gegen HSV

Einstiegsgeschenk für Nils Muche

+
Nils Muche wurde der Mannschaft am Mittwochabend als neuer Trainer vorgestellt. Auch Steffen Aevermann (hinten) lauschte den Worten seines Nachfolgers.

Rotenburg - In einem Testspiel bezwang Handball-Landesligist TuS Rotenburg die A-Jugend des Bundesligisten HSV Hamburg mit 28:27 (16:11). Vor dem Spiel wurde in der Pestalozzihalle der Trainernachfolger von Steffen Aevermann, der Schneverdinger Nils Muche, Team und Fans vorgestellt.

Handball-Boss Friedrich Behrens überreichte Muche als Einstiegsgeschenk ein blaues Shirt, auf dem hinten bereits der Spitzname gedruckt war: „Mulle“. Anschließend richtete dieser ein paar Worte an die Spieler, die er zuvor per Handschlag begrüßt hatte, und betonte: „Ich denke, wir werden Spaß haben.“

Anschließend sah Muche einen guten Test gegen die HSV-Talente, die sich intensiv auf die „Quali“ zur Bundesliga vorbereiten. Herausragend auf Rotenburger Seite war der junge Lukas Misere, der aus dem linken Rückraum heraus brandgefährlich agierte. „Wichtig war, dass wir vor dem Sulingen-Spiel gegen einen starken Gegner nochmal richtig Gas gegeben haben“, meinte Steffen Aevermann.

jho

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare