Startnummer 16: Weibliche U 15 der BG ‘89 Hurricanes

Weibliche U 15 der BG ‘89 Hurricanes

+
Die weibliche U15 der BG ‘89 Hurricanes zeigt es auf dem Plakat an. Sie sind Landesmeister geworden und sorgten auch bei der Norddeutschen-Meisterschaft für Furore.

Scheessel - Für die Zukunft brauchen sich die Verantwortlichen der BG ‘89 Hurricanes in der Damenabteilung keine Sorgen machen. Denn die U 15-Auswahl lässt auf zukünftige Erfolge hoffen. Im vergangenen Jahr holte sich das Team von Coach Tomas Holesovsky den Titel in der Landesliga.

Doch damit gaben sich die Nachwuchskräfte nicht zufrieden und legten bei den Norddeutschen Meisterschaften nach. Nur Eintracht Braunschweig stoppte das Team im Halbfinale auf dem Weg ins Endspiel mit 56:48. „Damit haben wir es zwar leider nicht in die Bundesliga geschafft, aber trotzdem bin ich super zufrieden“, sagt Holesovsky.

Der Trainer, der auch die Bundesliga-Damen coacht, hat mit der U 15 noch einiges vor. „Ich habe einen großen Plan mit den Mädels. Mein Traum ist es, dass sie es in die Damen-Bundesliga schaffen. Dafür müssen sie noch viel tun“, so der Übungsleiter. Ein Anfang ist schon gemacht. Aus der letztjährigen U 15 haben mit Nike Fortmann und Sina Friedrichs bereits zwei Akteurinnen Luft in der höchsten Spielklasse bei den Avides Hurricanes geschnuppert. Und auch die noch verletzte Celine Schröder soll in diesem Jahr in den Kader aufrücken.

Vor allem, der Wille etwas zu lernen, gefällt Holesovsky an seinen Juniorinnen. „Wir haben drei bis vier Mal in der Woche trainiert, was teilweise öfter war als die erste Damenmannschaft. Das zeigt mir, dass sie Lust haben und sich verbessern wollen“, findet er lobende Worte. So macht das Team auch ein kleines Handycap wett. „Wir haben hier nicht so viel Auswahl wie in großen Städten und in dieser Saison einen Kader von nur acht Spielerinnen“, erwähnt er.

Trotzdem denkt der Tscheche auch nicht daran, seine Juniorinnen abzugeben. „Es macht wirklich Spaß mit den Mädels und ist auch mal etwas anderes, als immer mit den Damen zu trainieren“, erzählt der Coach.

Bei der guten Einstellung seiner Schützlinge ist es kein Wunder, dass die Mannschaft auch in der laufenden Spielzeit schon wieder an der Tabellenspitze der Landesliga steht. „Die Klasse ist stark, wir wollen aber wieder zur Norddeutschen-Meisterschaft und uns darüber sogar für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren“, so Holesovsky. 

vw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Das Ende des JFV Rotenburg naht

Das Ende des JFV Rotenburg naht

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

Mit Wahlers' Tor brechen die Dämme

RSV steckt mitten im Formtief

RSV steckt mitten im Formtief

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Aus für Benjamin Duray in Grosny

Kommentare