Bestmarken auch für Rohde und Segelken / Wessels debütiert im Weserstadion

Wegener gleich zwei Mal nicht zu schlagen

+
Mehrere Bestleistungen stellten Rotenburgs Leichtathleten in Bremen auf: Der pausierende Immo Petersen, Mareike Wessels, Tjorben Segelken, Hanna Rohde und Mara Wegener (v.l.).

Rotenburg - Ihre gute Form von den Hallen-Landesmeisterschaften bestätigten die Leichtathleten des TuS Rotenburg beim Hallensportfest des Bremer Leichtathletik-Teams im Weserstadion. Allen voran Mara Wegener (U 18) überzeugte mit neuen Bestleistungen und zwei Siegen.

Mit 5,23 Metern im Weitsprung und 9,45 Sekunden über die 60 Meter Hürden war Wegener von keiner ihrer Konkurrentinnen zu schlagen. Auch im Hochsprung steigerte sie ihre Bestmarke um zwei Zentimeter auf 1,58 Meter. Damit belegte sie am Ende einen guten zweiten Rang.

Ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung stellte die ein Jahr jüngere Hanna Rohde (W 15) im Hochsprung auf. Mit einer Höhe von 1,49 Meter landete sie auf dem dritten Rang. Ein vierter Platz gelang ihr mit 10,73 Sekunden im 60-m- Hürdenlauf. „Leider hat es im Weitsprung bei mir nicht so gut geklappt“, äußerte sie sich nach nur 4,35 Metern und Rang fünf etwas enttäuscht.

Als jüngste Rotenburgerin feierte die 14-jährige Mareike Wessels (W 14) ihr Wettkampf-Debüt. Ihre beste Platzierung erreichte sie mit Rang sieben in 11,80 Sekunden über die 60 Meter Hürden.

Einziger männlicher Rotenburger Teilnehmer war Tjorben Segelken (U 18). Insbesondere sein zweiter Platz im 60-m-Hürdenlauf in 9,45 Sekunden stellten ihn aufgrund der neuen persönlichen Bestzeit zufrieden. Das gleiche Kunststück gelang ihm über die Flachstrecke – 7,96 Sekunden bedeuteten Rang sechs. · som

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Gruns Führung wird noch gekontert

Gruns Führung wird noch gekontert

Kommentare