Vorfälle rund um die Partie zwischen Westervesede und Fintel landen vor dem Sportgericht / Sperre im Nordkreis

Kezer fühlt sich rassistisch beleidigt

+
Vorwürfe gegen BW Westervesede.

Kreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. WestervesedeKreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. Die Vorwürfe wiegen schwer, das Sportgericht des Fußball-Kreises ist eingeschaltet: Im Spiel der 1. Fußball-Kreisklasse Süd zwischen dem gastgebenden SV BW Westervesede und dem TuS Fintel soll es am Sonntag zu rassistischen Beleidigungen auf dem Feld und im Kabinengang gekommen sein. Fintels Kapitän Emra Kezer äußert diese Vorwürfe in einem Schreiben, das er Peter Graff, Vorsitzender des Sportgerichts, geschickt hat. Kezer fühlt sich von Westerveseder Seite verbal attackiert und sagt: „Ich kriege es öfter mit, aber dieses Mal war es zu viel.“ Weiter wollte er sich gestern nicht äußern – „weil es ein laufendes Verfahren ist“.

Graff bestätigte, dass er ein Verfahren „wegen diskriminierender Äußerungen“ eingeleitet hat. „Das ist im Augenblick aber nur ein Verdacht.“ Westervesede hat bis 5. Dezember Zeit, eine Stellungnahme abzugeben, danach wird entschieden, ob es ein mündliches oder schriftliches Verfahren gibt. Der Strafrahmen sieht bis zu einem Jahr Sperre, im schlimmsten Fall den Verbandsausschluss sowie bis zu 5000 Euro Geldstrafe vor. Betreuern kann die Ausübung des Amtes untersagt werden. Erst gestern schrieb Graff ein Urteil in einem Fall aus der 2. Kreisklasse Nord. Ein Spieler des FC Alfstedt/Ebersdorf II erhielt einen Sperre von vier Monaten und muss 150 Euro zahlen, weil er einen Akteur des TuS Tiste als „Scheiß Kanacke“ bezeichnet hatte. Reue, Eingeständnis und die vorherige Provokation des Tisters wirkten sich strafmildernd aus.

Westervesedes Vorsitzender Dieter Kuschkewitz war selbst beim Spiel gegen Fintel, hatte gestern aber noch keine Post vom Sportgericht vorliegen. „Deshalb kann ich momentan nichts sagen und muss erstmal mit den betroffenen Leuten reden. Im Moment sind es lediglich Beschuldigungen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

RSV steckt mitten im Formtief

RSV steckt mitten im Formtief

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Wieder Rot – Misere ist fassungslos

Jürgen Klindworth startet zum achten Mal beim Ironman auf Hawaii

Jürgen Klindworth startet zum achten Mal beim Ironman auf Hawaii

TuS Rotenburg: „Es ist an der Zeit, dass wir da was reißen“

TuS Rotenburg: „Es ist an der Zeit, dass wir da was reißen“

Kommentare