Vollmers muss mit schwerer Verletzung in die Klinik

Abbruch in der Kreisliga

+
In Nartum wurde die Kreisliga-Partie gestern abgebrochen.

Sottrum - Schock für Jan Vollmers: Der Mittelfeldmann des Fußball-Kreisligisten TV Sottrum wurde im Nachholspiel beim FSV Hesedorf/Nartum in der 27. Minute so schwer verletzt, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Nach Absprache mit dem Schiedsrichter Danny Lem (TSV Groß Meckelsen) entschieden sich beide Teams, die Partie beim Stand von 1:0 für die Gastgeber abzubrechen.

„Beide Teams waren total schockiert. Wir sind sehr froh, dass die Hesedorfer so fair waren und dem Abbruch sofort zugestimmt haben“, erklärte Sottrums Coach Ralf Brockmann. Vollmers war mit Lasse Rosebrock in einem Zweikampf an der Mittellinie verwickelt. „Das war keine Absicht“, so Brockmann. Der Sottrumer musste mit Verdacht auf Knöchelbruch und weiterer Verletzung im Fußbereich abtransportiert werden. „Alle haben sich sofort weggedreht, da der Fuß so schlimm aussah. Es hat natürlich eine Zeit gedauert, bis der Krankenwagen in Nartum vor Ort war. Danach war keiner mehr in der Lage weiterzuspielen“, meinte der Coach. Da war das 1:0 von Hesedorfs Florian Szklarski per Strafstoß längst zur Nebensache geworden (23.).

ml

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Meistgelesene Artikel

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Mirko Peter verlässt den RSV

Mirko Peter verlässt den RSV

Airich – geht da noch was?

Airich – geht da noch was?

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Ängste vertrieben: Rotenburger SV gewinnt 7:2 in Uelzen

Kommentare