Linksfuß kommt von Oberligist TSV Ottersberg

Visselhövede angelt sich Patrick Peter

+
Patrick Peter

Visselhövede - Aus der Fußball-Oberliga in die Bezirksliga. Oder – wenn es ganz dumm läuft – in die Kreisliga: Patrick Peter hat dem VfL Visselhövede ohne Wenn und Aber sein Ja-Wort für die nächste Saison gegeben und dem TSV Ottersberg damit abgesagt. „Er kommt, egal in welcher Klasse wir spielen“, freut sich „Vissels“ künftiger Coach Joachim Keck.

Es war schon recht spät, als Keck am Dienstagabend so gegen halb elf endgültig die Gewissheit hatte. Ottersbergs Trainer Axel Sammrey verliert damit einen seiner zuverlässigsten Spieler – und einen Linksfuß obendrein. Der 24-Jährige, der aus Hassendorf stammt und sowohl in der Abwehr wie auch auf dem Mittelfeldflügel einsetzbar ist, spielt seit 2010 beim TSV Ottersberg – ebenso wie sein Zwillingsbruder Mirko, der dem Wümme-Club treu bleibt.

Neben Visselhövede hatte auch Ottersbergs Liga-Rivale, der Rotenburger SV, um Patrick Peters Dienste gebuhlt. „Deshalb sind wir natürlich megafroh, dass es geklappt hat. Patrick ist ein Glücksgriff und ein Volltreffer für uns“, sagt Joachim Keck. Vor allem das private Umfeld war entscheidend dafür, dass der Versicherungskaufmann, der erst kürzlich Vater geworden ist, bei den Heidestädtern zusagte. Er ist eng mit Markus Hoyer, Mitglied im Fußball-Vorstand der Visselhöveder, befreundet. „Und bei unserer Meisterfeier letztes Jahr war Patrick auch dabei“, berichtet Keck.

Visselhövedes künftiger Trainer hofft, dass dieser Personalie weitere folgen – es ist der erste Zugang, den der um den Klassenerhalt kämpfende Club präsentieren kann. Bisher standen lediglich Verluste auf dem Zettel: Luca Griech, Hendrik Meinke (beide TuS Bothel) und Eugen Maier (MTV Jeddingen) verlassen die Elf von der Celler Straße. · maf

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Utz Bührmann: „Der Druck ist gewaltig“

Kommentare