Zu viele Totalausfälle stimmen Meinke nachdenklich

TuS Bothel verliert 0:4 beim TSV Bassen

+
Für Christoph Meinke (Mitte) und seinen TuS Bothel läuft es derzeit nicht rund. Nach dem 0:4 in Bassen bemerkte der Spielertrainer: „Wir bewegen uns nicht von der Stelle.“

Bothel - Die Lage wird immer bedrohlicher – das weiß auch Christoph Meinke. „Wir bewegen uns im Moment nicht von der Stelle“, erklärte der Spielertrainer des TuS Bothel nach einer deftigen 0:4 (0:3)-Pleite im Nachholspiel am Ostersamstag beim TSV Bassen. Bothel bleibt damit in der Fußball-Bezirksliga auf einem direkten Abstiegsplatz.

Meinkes Konzept, mit einer Fünferkette zunächst ganz auf die Defensive zu setzen und möglichst über Konter zum Erfolg zu kommen, wurde frühzeitig über den Haufen geworfen. Bereits in der dritten Minute nutzte Denis Schymiczek nach einer Ecke eine Schlafphase der Botheler Abwehr zum 1:0 aus. „Überhaupt lief die erste Hälfte ganz schlecht“, betonte Meinke. Bis zur Pause erhöhten Andre Daszenies (39.) und erneut Schymiczek (45.) auf 3:0.

Mannschaft gerät unter Zugzwang

In der zweiten Hälfte war Bothel darauf bedacht, nicht völlig unterzugehen. „Uns war klar, dass da nichts zu holen war, deshalb wollten wir das Ergebnis halten“, erklärte der Spielertrainer, der selbst als Sechser agierte, nachdem Lennart Henke kurzfristig ausgefallen war. Bis zur 81. Minute gelang diese Taktik zumindest, dann erhöhte Daszenies noch auf 4:0 für den neuen Tabellendritten. „Bassen hat in der zweiten Halbzeit auch mindestens zwei Gänge zurückgeschaltet. Das 0:4 ist schon mehr als gerecht“, räumte Meinke ein.

Schon in der Halbzeit hatte er gleich drei Mal gewechselt. „Ich hätte auch gerne sechs Mal – aber das hat der Schiedsrichter dann doch nicht zugelassen“, nahm er es mit Galgenhumor, fügte aber nachdenklich an: „So viele Totalausfälle bei so einem wichtigen Spiel – das ist schon bitter. Langsam geraten wir unter Zugzwang. Am Montag müssen wir drei Punkte holen.“ Doch das Unterfangen dürfte kaum leichter sein, denn dann gastiert mit dem FC Hambergen um 15 Uhr der Tabellenzweite in Bothel.

maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Bei Tiedemann fließen die Tränen

Bei Tiedemann fließen die Tränen

„Wir denken nicht an Aufstieg“

„Wir denken nicht an Aufstieg“

Gleiches Team – mehr Punkte

Gleiches Team – mehr Punkte

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Konsole statt Kohle: Titelkampf im eFootball

Kommentare