Rotenburgs Handballerinnen wollen gegen Bremen-Walle den siebten Sieg in Folge

Viel hängt von Krüger und Kaiser ab

Die eine Hälfte des „Traumduos“: Katharina Krüger.

Kreis-Rotenburg - ROTENBURG (ct) · Diese Serie kann sich sehen lassen! Sechs Siege in Folge haben bei den Handballerinnen des TuS Rotenburg dafür gesorgt, dass das Selbstbewusstsein des Teams enorm gestiegen ist. Daher ist die Mannschaft von Trainer Udo Grenz-Gieseke optimistisch, am Sonntag (14 Uhr) in der Kreisoberliga auch das schwere Auswärtsspiel beim TV Bremen-Walle schadlos zu überstehen und damit die Erfolgsserie weiter auszubauen.

Ein Sieg wäre für den Tabellendritten ein weiterer großer Schritt in Richtung Landesliga, denn dem Verfolger Leher TS droht ein Punktverlust beim starken Spitzenreiter des TSV Bremervörde.

Im Hinspiel musste sich der TuS Rotenburg gegen den TV Bremen-Walle noch mit einem 22:22 begnügen. „Die körperlich betonte Spielweise der Bremer liegt uns überhaupt nicht. Wir müssen uns da einfach

n„Wir sind sehr

ngut drauf“

durchbeißen, wenn wir gewinnen wollen“, fordert Udo Grenz-Gieseke.

Viel wird dabei wieder einmal davon abhängen, wie gut sich das Rotenburger „Traumduo“ Marie-Christin Kaiser und Katharina Krüger im Angriff behaupten kann. Sind beide in Bestform, sollte das schon mehr als die halbe Miete zum Erfolg sein. Aber auch die anderen Spielerinnen haben sich in den jüngsten Wochen deutlich gesteigert und in entscheidenden Phasen Verantwortung übernommen, so dass der TuS Rotenburg zurzeit verdient auf einem Aufstiegsplatz steht.

Wieder ins Training eingestiegen ist in dieser Woche nach einer langwierigen Bänderverletzung Stefanie Derer, während Stephanie Behrens noch einige Zeit verletzt ausfallen wird. „Wir sind sehr gut drauf und wollen auch in Bremen unbedingt punkten“, fordert Udo Grenz-Gieseke den siebten Sieg in Folge.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

FC Bayern deklassiert Bremen - Kölner gewinnen Rhein-Derby

FC Bayern deklassiert Bremen - Kölner gewinnen Rhein-Derby

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Meistgelesene Artikel

Sottrumer Schiedsrichter zeigt Torsten Frings nach Tätlichkeit die rote Karte

Sottrumer Schiedsrichter zeigt Torsten Frings nach Tätlichkeit die rote Karte

Rotenburg überzeugt gegen Fredenbeck, fängt sich aber ein spätes 28:28

Rotenburg überzeugt gegen Fredenbeck, fängt sich aber ein spätes 28:28

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Drei Trainer für Walsede

Drei Trainer für Walsede

Kommentare