Treffen der 21 Landeschefs in Hannover

DFB-Präsident: Hocke traut es Grindel zu

+
Der stellvertretende Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestags und Schatzmeister des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Reinhard Grindel (CDU).

Hannover/Rotenburg - Der hessische Verbandspräsident Rolf Hocke hat sich vor dem Treffen der 21 Landeschefs in Hannover erneut für eine schnelle Nachfolgeregelung des zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach ausgesprochen.

„Vor uns liegen viele Aufgaben, von daher wäre eine schnelle Einigung wünschenswert“, sagte Hocke am Dienstag vor Beginn der mit Spannung erwarteten Sitzung. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass sich die Amateurvertreter auf den derzeitigen DFB-Schatzmeister und niedersächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel als Kandidaten einigen. Da die Landesverbände innerhalb des DFB über die Mehrheit verfügen, wäre eine Wahl Grindels als neuer DFB-Präsident damit so gut wie sicher.

Hocke wollte zwar nicht ausschließen, dass es bei einem so „wichtigen und lukrativen Posten“ noch weitere Anwärter gibt. Alles andere als eine eindeutige Verständigung auf Grindel käme aber überraschend. Hocke traut Grindel den neuen Posten zu. „Ich denke, dass er das nötige Rüstzeug, die Persönlichkeit und das Auftreten mitbringt“, sagte der hessische Vertreter. Der DFB hat für 14.00 Uhr ein Statement von Interimspräsident Rainer Koch angekündigt. Koch galt zunächst selbst als Kandidat für die Nachfolge von Niersbach. Er soll aber selbst keine Ambitionen mehr haben und Grindel unterstützen. Für die Wahl Grindels müsste ein außerordentlicher Verbandstag einberufen werden. dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

Kommentare