JSG HWJ unterliegt aber JSG Ochtmissen mit 0:2 / „Keine schlechte Partie“

Sonderlob für Wahlers

+
Westerholz’ Ersatzkeeper Tobias Wahlers überzeugte trotz des 0:2.

Westerholz - Mitgehalten und trotzdem verloren – so lautete Uwe Schmidts Fazit nach dem ersten Landesliga-Spiel der neuen Saison. Der Trainer unterlag in Lüneburg mit seinen U19-Fußballern der JSG HWJ 70 beim letztjährigen Bezirksliga-Meister JSG Ochtmissen mit 0:2 (0:2).

Die neuformierte Westerholzer Mannschaft zeigte von Beginn an, dass sie sich auch mit den starken Teams der Spielklasse auf Augenhöhe bewegen kann. Bereits in den ersten Minuten erarbeiteten sich die Gäste einige Chancen, der Ball landete jedoch nicht im gegnerischen Gehäuse. In der 22. Minute liefen die Westerholzer nach einem Ballverlust in einen Konter. Diesen spielten die Platzherren stark aus und gingen mit 1:0 in Führung. Knapp 20 Minuten später das gleiche Bild: Nach einem fatalen Fehlpass im Spielaufbau nutze die JSG Ochtmissen die Überzahl aus und versenkte nach einem platzierten Schuss den Ball erneut im Tor – 2:0. „Diese Fehler dürfen uns natürlich nicht passieren. Eigentlich hätte es zu diesem Zeitpunkt noch unentschieden stehen müssen, aber so lagen wir unnötigerweise mit zwei Treffern in Rückstand“, ärgerte sich der Coach.

Im zweiten Durchgang probierte die Mannschaft um Ersatzkapitän Luca Busch noch einmal alles, um zumindestens einen Punkt aus Lüneburg zu entführen. Doch der Gegner agierte geschickt und ließ nichts mehr zu. „Ich denke, dass wir gar keine schlechte Partie gezeigt haben“, so Schmidt, der besonders Ersatztorwart Tobias Wahlers lobte. „Tobias spielt normalerweise im Feld. Er hat unseren Kapitän und Stammkeeper Finn Geffken hervorragend ersetzt.“

mab

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Räikkönen holt Pole Position vor Vettel

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare