16. Sottrumer Abendlauf am 7. Mai / Erstmals mit elektronischer Zeitmessung

„Unsere Ansprüche werden von Jahr zu Jahr größer“

Präsentieren die Programmhefte für den 16. Sottrumer Abendlauf und die 15. Sottrumer Sommerlaufserie (h.v.l.): Volksbank-Vorstand Matthias Dittrich und Erich Norden vom Hauptsponsor EWE sowie (v.v.l.) Volker Schmidt (Leichtathletik-Chef des TV Sottrum) und Abendlauf-Organisator Reiner Schlobohm.

Kreis-Rotenburg - Von Daniel CottäusSOTTRUM · Noch 91 Tage, dann geht der Sottrumer Abendlauf in die nächste Runde. Wie die Veranstalter des TV Sottrum gestern auf der offiziellen Pressekonferenz verkündeten, wird die inzwischen 16. Auflage der großen Laufveranstaltung am Freitag, 7. Mai, im Wieste-Ort über die Bühne gehen. Anmeldungen sind bis zum 2. Mai möglich. „Es wird im Vergleich zu den Vorjahren eine entscheidende Neuerung geben“, verriet Organisator Reiner Schlobohm. So wird die Zeitmessung erstmalig nicht mehr manuell, sondern elektronisch vorgenommen.

„Wir haben uns mit dem Thema der elektronischen Zeitmessung schon länger beschäftigt, aber es war bisher finanziell nicht drin“, erklärte Schlobohm. Jetzt habe die Delmenhorster Firma „runtiming“, die unter anderem beim letztjährigen Braunschweig-Marathon die Zeit nahm, allerdings ein Angebot vorgelegt, „das für uns passt“, so der Organisator.

Die Athleten werden sich im Mai mit zwei Transpondern an den Fußgelenken auf den Weg machen. Im Ziel bleibt den Veranstaltern auf diese Weise das mühsame Zeitstoppen erspart. Auch die Startnummern der Läufer müssen nicht mehr notiert werden. Zudem wird der Zieleinlauf per Videoaufnahme dokumentiert. „Die Neuerungen sind für alle Beteiligten ein großer Vorteil“, betonte Volker Schmidt, Leichtathletik-Chef des TV Sottrum. Auch könnten die Ergebnislisten schneller erstellt werden. „Unsere Ansprüche werden eben von Jahr zu Jahr größer“, hebt Schlobohm hervor.

Wie schon im vergangenen Jahr, werden auch bei der 16. Auflage des Abendlaufs keine Nachmeldungen zugelassen. „Das hat beim letzten Mal gut funktioniert“, erzählte Schlobohm. Auch sonst setzt man im Wieste-Ort auf Altbewährtes. So ändert sich an der Reihenfolge des Ablaufs nichts. Los geht‘s wie gewohnt mit dem Bambini-Lauf (18.30 Uhr). Dann folgen die Läufe der Schüler (18.40 Uhr) und Schülerinnen (19.05 Uhr), ehe um 19.30 Uhr der Volksbank-Lauf (fünf Kilometer) gestartet wird. Den Höhepunkt bildet der EWE-Hauptlauf über zehn Kilometer (20.15 Uhr). Hier winkt als besonderer Anreiz ein Strandkorb, sollte die Bestzeit von Marek Jaskolka (30:32 Minuten, 2006) geknackt werden. Ausschreibungen liegen ab sofort in vielen Geschäften aus, auch über das Internet sind Anmeldungen möglich.

Für alle Athleten, die nicht bis zum Mai warten wollen, bieten die Sottrumer ihre 15. Sommerlaufserie an, die am Donnerstag, 22. April, beginnt. Weitere Informationen zu beiden Laufveranstaltungen gibt es auf der Homepage des TV Sottrum.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Linke und Lauridsen leiten zum Sieg

Linke und Lauridsen leiten zum Sieg

Kelms „Sahnetag“

Kelms „Sahnetag“

Lenn-Mika Reiter rettet TV Sottrum einen Punkt

Lenn-Mika Reiter rettet TV Sottrum einen Punkt

Schumacher soll TuS Bothel aus der Krise führen

Schumacher soll TuS Bothel aus der Krise führen

Kommentare