„Uns fehlt vor dem Tor eindeutig die Leichtigkeit“

Sottrums Eike Buckenberger über das Titelrennen, die Ausrutscher und andere Plätze

Eike Buckenberger und sein TV Sottrum müssen im Endspurt schnell wieder den Kopf nach oben richten. - Foto: Freese
+
Eike Buckenberger und sein TV Sottrum müssen im Endspurt schnell wieder den Kopf nach oben richten.

Sottrum - Von Vincent Wuttke. Eike Buckenberger ist so etwas wie „Mister Fußball-Kreisliga“. Der Innenverteidiger des TV Sottrum ist im Herrenbereich noch nie in einer anderen Spielklasse aufgelaufen. Dabei steht der 25-Jährige mittlerweile in seiner siebten Saison auf dem Platz. Auch im nächsten Jahr wird der Wirtschaftsinformatik-Student wohl in der Kreisliga bleiben. Der Heeslinger SC II hat die besten Karten auf den Aufstieg, weil Sottrum einige Ausrutscher unterlaufen sind.

Der Heeslinger SC II hat mittlerweile einen Vorsprung von vier Punkten auf Ihre Mannschaft. Fährt der Aufstiegszug also wieder ohne den TV Sottrum ab?

Eike Buckenberger: Es wird jetzt auf jeden Fall schwer für uns. Es braucht schon einen Patzer von Heeslingen. Der Sieg im direkten Vergleich in der kommenden Woche reicht ja leider schon nicht mehr für uns.

Was macht denn noch Hoffnung?

Buckenberger: Das Restprogramm von Heeslingen ist zwar nicht übermäßig schwer, aber die müssen ja auch mal ausrutschen. Und ich hoffe am Sonntag sehr, dass der TuS Westerholz etwas gegen Heeslingen holt. Groß Meckelsen ist zwar noch Tabellenführer, aber die können wir mit unseren beiden Nachholspielen ja überholen.

Weitere Punktverluste wären das Ende der Aufstiegsträume. Da sind Aufgaben wie die am Sonntag gegen Tarmstedt schon absolute Pflicht...

Buckenberger: Sehe ich auch so. Wenn wir da nicht gewinnen, wäre es tödlich. Aber ich bin leider gegen Tarmstedt und Heeslingen nicht dabei. Ich bin im Urlaub und wusste bei der Buchung nicht, dass das Nachholspiel gegen Heeslingen auf diesen Termin gelegt wird. Das ist natürlich ziemlich blöd.

Nach der Winterpause läuft es nicht mehr. Weshalb?

Buckenberger: Es gibt einfach Phasen, in denen der Wurm drin ist. Und uns fehlt vor dem Tor eindeutig die Leichtigkeit auch mal zu schießen. Spiele, in denen wir mal vier Tore machen, gibt es quasi nicht mehr. Defensiv ist es in Ordnung.

Warum fehlt dem TV Sottrum immer wieder der letzte Schritt zur Bezirksliga?

Buckenberger: Es fehlt uns eine Saison, in der es die ganze Zeit läuft. Letztes Jahr hat es die Hinrunde versaut, dieses Mal die Rückserie.

Würde Sie denn ein erneut verpasster Aufstieg arg zurückwerfen?

Buckenberger: Wir bleiben alle zusammen und würden wieder angreifen. Aber für mich wäre es schön, mal andere Sportplätze und Mannschaften zu sehen. Ich fahre ja seit sieben Jahren immer zu denselben Gegnern. Eine komplette Kreisliga-Karriere habe ich eigentlich nicht geplant.

Sie sind im September mit Ihrem Studium fertig. Beim TV Sottrum muss man sich aber keine Gedanken machen, oder?

Buckenberger: Ich werde zwar auf die Marktwirtschaft losgelassen. Aber ich plane, in Hamburg oder Bremen etwas zu finden und in Sottrum weiter zu kicken.

Buckenbergers Tipps

Heeslinger SC II - TuS Westerholz 1:1

TSV Karlshöfen - MTSV Selsingen 1:2

TSV Gnarrenburg - TSV Gr. Meckels. 1:3

SV RW Scheeßel - TV Stemmen 2:4

TV Sottrum - TuS Tarmstedt 3:1

SG Unterstedt - Rotenburger SV II 2:2

FC Ostereistedt/R. - Bremerv. SC 2:1

FC Alfstedt/E. - TSV Bülstedt/V. 2:3

Ganz stark! Phillip Krüger (SG Unterstedt) lag vergangene Woche sechs Mal von der Tendenz her richtig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Meistgelesene Artikel

Regionalliga-Aufstieg: Plant auch der Heeslinger SC den rechtlichen Weg?

Regionalliga-Aufstieg: Plant auch der Heeslinger SC den rechtlichen Weg?

Regionalliga-Aufstieg: Plant auch der Heeslinger SC den rechtlichen Weg?
„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler

„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler

„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler
Handballerin aus Scheeßel will mit Regensburg in die 2. Liga aufsteigen

Handballerin aus Scheeßel will mit Regensburg in die 2. Liga aufsteigen

Handballerin aus Scheeßel will mit Regensburg in die 2. Liga aufsteigen
TV Sottrum, SV Anderlingen und FC Walsede spüren den Phantomschmerz

TV Sottrum, SV Anderlingen und FC Walsede spüren den Phantomschmerz

TV Sottrum, SV Anderlingen und FC Walsede spüren den Phantomschmerz

Kommentare