Trainersuche bei den Hurricanes / „So einen suchen wir“ / Etliche Bewerbungen

Ein Kaiser als Kandidat

+
Wer kommt? Der Nachfolger für Christian Greve wird eifrig gesucht.

Scheeßel - Von Matthias Freese. Der Text für die Stellenausschreibung ist bereits formuliert: Die Avides Hurricanes suchen nach dem verkündeten Abschied von Christian Greve dringend einen Nachfolger mit A- oder B-Lizenz – doch nicht nur als Coach der Bundesliga-Basketballerinnen.

„Er muss auch den weiblichen Nachwuchs machen“, betont Utz Bührmann, Vorstand Finanzen der Hurricanes. Nicht ausgeschlossen, dass der Nachfolger deshalb aus Osnabrück kommt – bei Zweitliga-Spitzenreiter GiroLive Panthers ist die Zeit von Christian Kaiser im Sommer zu Ende …

Obwohl es ein wenig pressiert, wollen sich die Hurricanes aber die nötige Ruhe nehmen, um keine übereilten Entscheidungen zu treffen. „Wir wollen den Markt sichten“, sagt Christoph Treblin, als Vorstand Sport neben Bührmann der zweite entscheidende Mann bei der BG ’89 Rotenburg/Scheeßel.

Während es (der) König – sprich der zweite hauptamtliche Coach Thomas König nicht machen will –, schließt Bührmann gar nicht erst aus, dass (ein) Kaiser im Kandidaten-Karussell einen vorderen Platz einnehmen könnte. „Er wäre einer, der vom Profil gut zu uns passen würde. So einen suchen wir.“ Auch weil Christian Kaiser in Osnabrück mehr war, als nur der Coach der ersten Damen, die er drei Jahre lang trainiert und nach dem Abstieg aus dem Oberhaus sofort wieder zurück an die Spitze der zweiten Liga geführt hat. Zuvor war er lange Jahre Co-Trainer gewesen, hatte aber auch sehr erfolgreich im Nachwuchsbereich gearbeitet.

Bührmann war übrigens „erstaunt, wie viele Anrufe, Mails und WhatsApp-Nachrichten ich bekommen habe, nachdem bekannt geworden war, dass Christian Greve nicht weitermacht“. Es seien durchaus „interessante Initiativ-Bewerbungen“ dabei gewesen – „auch Trainer mit Erstliga-Erfahrung“. Einer dürfte aber nicht infrage kommen: Von René Spandauw, in Diensten des Ligarivalen TV Saarlouis, wurde bereits kolportiert, dass er seinen Posten bei den Royals räumen würde – veröffentlicht wurde die Meldung jedoch am 1. April. Doch der Niederländer agiert ohnehin eher als reiner Erstliga-Coach, wenngleich er durchaus ein Auge für Talente hat.

Avides Hurricanes ziehen ins Play-off-Halbfinale ein

Der Vorstand der Hurricanes weiß aber auch, dass er sich bei der Trainersuche durchaus Rückendeckung von wichtigen Spielerinnen im Team holen muss – insbesondere von Kapitänin Pia Mankertz und Routinier Laura Rahn, die selbst sagt: „Man muss jemanden finden, der hierher passt. Und hier passt nicht jeder hin. Aber wir sind im engen Kontakt mit Utz.“

Sie selbst sieht den bevorstehenden Wechsel auf der Bank gar nicht einmal als so schlimm an: „Man hat es im Hinterkopf, aber dass Christian diesen Schritt dann doch wirklich macht, hätte ich zwar nicht gedacht. Vielleicht ist es für den Verein aber gar nicht so schlecht, nach fünf Jahren auch mal wieder frischen Wind reinzubringen.“

Mehr zum Thema:

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Kommentare