Titelverteidiger und Gastgeber Bothel eröffnet Finalrunde

Altkreis erneut vorn?

+
Gianfranco Cusimano (l.) ist mit seinem TuS Bothel in der Favoritenrolle.

Bothel - Mit dem Altkreis-Derby zwischen Gastgeber, Titelverteidiger sowie Kreisliga-Spitzenreiter TuS Bothel und dem SV Horstedt aus der 1. Kreisklasse startet die Finalrunde der Fußball-Hallenkreismeisterschaft am Samstag um 14.30 Uhr.

Neben Bothel und Horstedt gehören Kreisligist TSV Gnarrenburg und der FC Rüspel/Weertzen (1. Kreisklasse) der Gruppe zwei an. In Gruppe eins liegt die Favoritenrolle beim Kreisliga-Zweiten TuS Westerholz, während der TV Hassendorf aus der 2. Kreisklasse den Part des Außenseiters übernimmt. Ebenfalls in der Halle an der Schulstraße dabei: Kreisligist FSV Hesedorf/Nartum und der VfL Sittensen (1. Kreisklasse).

Wie in den Vorjahren gibt es keine Zwischenrunde, die Gruppenersten sind direkt für das Endspiel um 17.25 Uhr qualifiziert, die Gruppenzweiten bestreiten vorweg das kleine Finale.

Übrigens: In den letzten drei Jahren ging der Titel stets in den Altkreis: 2012 und 2013 an den TV Stemmen, 2014 an den TuS Bothel.

Gruppe 1 (ab 14.30 Uhr)

FC Rüspel/Weertzen

SV Horstedt

TSV Gnarrenburg

TuS Bothel

Gruppe 2 (ab 14.56 Uhr)

FSV Hesedorf/Nartum

TUS Westerholz

TV Hassendorf

VfL Sittensen

Spiel um Pl. 3 (17.10 Uhr)

Zweiter Gr. 1 - Zweiter Gr. 2

Finale (17.25 Uhr)

Sieger Gr. 1 - Sieger Gr. 2

maf

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Wuff! Der optimale Campingbus für Bello

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Marvin Meyer verlässt die RSV-Reserve: „Football geht jetzt vor“

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Die Nimmermüden

Die Nimmermüden

Kommentare