Neuer RSV-Goalgetter würde gerne bleiben / Die Eltern sind stets dabei

Thiels Turbo auf Touren

Kreiszeitung Syke

Kreis-Rotenburg - Von Matthias FreeseROTENBURG · Auf zwei Zuschauer freut sich Detlef Lehmann ganz besonders bei jedem Spiel – auf die Eltern seines neuen Goalgetters René Thiel: „Wenn Mama und Papa da sind, kitzeln die immer noch zehn Prozent mehr aus ihm heraus“, schmunzelt der Trainer des Rotenburger SV. So auch am Sonntag, als dem Stürmer beim 3:1 gegen den FC Basbeck-Osten sein erster Doppelpack im Trikot der Rothemden gelang – gleichzeitig führte er den Fußball-Bezirksoberligisten damit auf die Nichtabstiegsplätze.

„Das ist so“, bestätigt René Thiel die Annahme seines Trainers. „Meine Eltern sind fast bei jedem Spiel dabei und kommen immer schon zwei Stunden vorher mit mir nach Rotenburg mit.“ Das spricht auch dafür, dass sich der Winter-Einkauf aus Bremen nach zweieinhalb Jahren beim Brinkumer SV mit seiner neuen fußballerischen Heimat schnell angefreundet hat. „Ich fühle mich pudelwohl in Rotenburg. Die Mannschaft ist intakt, es passt alles gut zusammen. Und wenn wir in der Klasse bleiben und der Verein mich behalten möchte, würde ich hier gerne noch mindestens ein Jahr dranhängen“, denkt der 33-jährige Außendienstler sogar schon weiter.

Vorher gilt es allerdings, bis zum Saisonende nicht wieder unten reinzurutschen. Und eben dafür ist Thiel ja auch geholt worden. Schnell hat der sprintstarke und uneigennützige Stürmer, der in der Bremer Verbandsliga rund 150 Tore erzielt hat, bewiesen, wie wertvoll er ist. „Ich muss keinen auf dem Bierdeckel austanzen, ich muss nur gucken, wo der Torwart steht“, nennt er die Kaltschnäuzigkeit als sein großes Plus. Und die ist auch noch da, obwohl er vor seinem Wechsel nach Rotenburg wegen eines Muskelbündelrisses zehn Monate pausieren musste. „Ich denke, ich bin bei rund 85 Prozent“, sagt Thiel. Und Coach Lehmann bemerkt: „Ich mag gar nicht daran denken, wenn die restlichen Prozent noch ausgereizt werden.“ Warum eigentlich nicht?

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Niestädt will zurück auf den Platz

Niestädt will zurück auf den Platz

Beim Scheeßeler Crosslauf siegt Sebastian Bruns auf der Langstrecke

Beim Scheeßeler Crosslauf siegt Sebastian Bruns auf der Langstrecke

Boczek und Frenz kämpfen sich durch

Boczek und Frenz kämpfen sich durch

Sievers & Co. als Spielverderber

Sievers & Co. als Spielverderber

Kommentare