Start der Wintersaison am Samstag

Burina hofft auf den einen oder anderen „Überraschungscoup“

Tarik Burina setzt mit seinem Schläger zum Schlag des Balles an.
+
Es geht wieder los in den Tennishallen: Tarik Burina trifft mit seinen Rotenburgern auf Hildesheim.

Die Tennis-Herren starten in ihre Wintersaison. Leicht werden wird es wohl nicht, schätzt Spitzenspieler Tarik Burina.

Rotenburg – Entgegen zahlreicher Unterbrechungen im Sport meldet der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) positive Nachrichten. Die Wintersaison 2021/2022 findet vom Terminplan her wie geplant statt. Somit geht es auch für die Herren des TC Grün-Weiß Rotenburg am Samstag (13 Uhr) beim Hildesheimer TC Rot-Weiß in der Nordliga wieder los.

Die Voraussetzungen könnten jedoch besser sein. Spitzenspieler Tarik Burina meint: „In meinen Augen wird es schwierig, die Liga zu halten.“ Die anderen Mannschaften seien „sehr, sehr stark“ und er hoffe deshalb auf den einen oder anderen „Überraschungscoup im Laufe der Saison“.

In die starten die Wümmestädter laut Burina gleich gegen eines der Top-Teams. Immerhin: Personell ändert sich im Team im Vergleich zum Sommer, als man den zweiten Tabellenplatz belegte, fast nichts. Lediglich einer der Spieler wird aufgrund eines nicht vollständigen Impfstatus nicht dabei sein. „Wer ihn ersetzt, steht noch nicht fest“, verrät Rotenburgs Nummer eins.

Eine weitere Änderung besteht in der 2G-plus-Regel. So müssen sich auch die Tennis-Herren vor der Partie in Hildesheim testen. „Wir haben im Verein ein paar Corona-Beauftragte. Aber ich denke es reicht, wenn Papa (Trainer Zlatan Burina, Anm. d. Redaktion) drauf schaut“, schätzt Tarik Burina.

Angst, dass die Saison doch noch abgebrochen oder unterbrochen wird, hat er indes nicht: „Wenn der Cut jetzt nicht kommt, wüsste ich nicht, wann der sonst kommen soll. Ich gehe davon aus, dass es ,normal‘ abläuft.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Ralf Milbrandt: „Wir haben die nötige Qualität“

Ralf Milbrandt: „Wir haben die nötige Qualität“

Ralf Milbrandt: „Wir haben die nötige Qualität“
Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf

Hansi Bargfredes alte Liebe zum FC St. Pauli flammt neu auf
Mascha Treblin will es bei den Hurricanes wieder wissen

Mascha Treblin will es bei den Hurricanes wieder wissen

Mascha Treblin will es bei den Hurricanes wieder wissen
Andreas Kurth: „Wir sind in einer Sandwichposition“

Andreas Kurth: „Wir sind in einer Sandwichposition“

Andreas Kurth: „Wir sind in einer Sandwichposition“

Kommentare