Talent aus Tarmstedt klopft an – Landesligist greift zu / „Das passt gut“

Caliskan stürmt für den RSV

+
Hand drauf: Kadir Caliskan (l.) und Paul Metternich einigten sich.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Es ist ziemlich genau elf Monate her, als Kadir Caliskan in seinem allerersten Herrenspiel für Aufsehen sorgte. Gerade erst 18 Jahre alt geworden, traf er in der Fußball-Kreisliga gleich drei Mal für den TSV Bülstedt/Vorwerk. Ab sofort steht der Stürmer beim Rotenburger SV in der Landesliga unter Vertrag.

Dass Caliskan zuletzt ein wenig aus dem Blickfeld verschwunden war, liegt daran, dass er in Bremen beim FC Union 60 spielte – in der A-Jugend-Verbandsliga und auch bei den Herren. „Aber das hat zeitlich nicht mehr gepasst“, sagt er und verrät: „Ich gehe zur Bundeswehr nach Rotenburg. Da passte es mit dem RSV ganz gut, weil ich auch nicht mehr Kreisliga spielen wollte.“ Bereits im Jugendbereich sammelte der Tarmstedter Erfahrungen in der Landes- und Niedersachsenliga. Bisher hat er zwar noch keine Trainingseinheit beim RSV absolviert, wäre aber ab sofort einsatzberechtigt, wie der Spielausschussobmann Jörg Matthies bestätigt: „Er hat ja über ein halbes Jahr nicht gespielt.“

Caliskan hatte übrigens beim RSV angeklopft, Vorstandsmitglied Paul Metternich machte dann schnell alles klar: „Der Junge braucht eine Chance. Und wenn wir ein bisschen Glück haben, haben wir mit ihm einen, der helfen kann, unser Verletzungsproblem zu lösen.“

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Nur Ahrens trifft das Tor – 1:2 gegen Lilienthal

Gruns Führung wird noch gekontert

Gruns Führung wird noch gekontert

Kommentare