Rotenburger SV trifft auf BW Bornreihe und Eintracht Lüneburg / Klützke fehlt heute

Die Tage der Wahrheit

Erst die Pflicht, dann die Kür: Der RSV muss heute in Bornreihe nicht nur ohne Kevin Klützke (2.v.r.) auskommen. Ostermontag gastiert dann Eintracht Lüneburg im Ahe-Stadion. - Foto: Freese

Rotenburg - Die Unterlagen für die Oberliga-Meldung liegen bereit und werden in Kürze eingereicht. Wenn die Landesliga-Fußballer des Rotenburger SV aber auch weiter um den möglichen Aufstieg mitspielen wollen, sollten sie ihre heutige Partie (16 Uhr) beim Tabellenvierten SV Blau-Weiß Bornreihe gewinnen. Mit einem Sieg könnte der Dritte nämlich auf den ersten Rang des Tableaus vorrücken.

Zwar hat der RSV dann ein Spiel mehr als der jetzige Tabellenführer FC Hagen/Uthlede, aber am darauffolgenden Wochenende kommt es beim Team aus dem Kreis Cuxhaven zum Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer. Die Voraussetzungen sind also optimal, um in wenigen Tagen die Spitzengruppe der Landesliga aufzumischen. Das weiß auch Rotenburgs Kapitän Kevin Klützke: „Das Spiel hat eine sehr große Bedeutung für uns. Wenn wir gewinnen, bleiben wir ganz dicht oben dran.“

Zuvor sind die RSV-Kicker aber noch am Ostermontag im Einsatz. Dann trifft das Team im Heimspiel auf den aktuellen Tabellenzehnten SV Eintracht Lüneburg (15 Uhr). „Ein Sieg wäre enorm wichtig für die Moral“, so der RSV-Kapitän. Sowohl heute als auch am Ostermontag muss Trainer Jan Fitschen allerdings auf Torwart Henner Lohmann und Tobias Kirschke verzichten. Für das Spiel gegen Bornreihe fehlt zudem Klützke wegen seiner fünften Gelben Karte. Und hinter Jelle Röbens Einsatz steht noch ein Fragezeichen. - jdi

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Mirko Peter setzt die Akzente beim Sturm auf die Spitze

Mirko Peter setzt die Akzente beim Sturm auf die Spitze

Kommentare