Stufenplan 2.0

Wie geht es mit dem Sport in Niedersachsen weiter?

Herunter hängende Medaillen.
+
Wann werden wieder Medaillen verliehen?

Rotenburg – Die niedersächsische Landesregierung hat einen Stufenplan 2.0 vorgelegt. Dieser gibt eine schrittweise Übersicht in zahlreichen Bereichen des öffentlichen Lebens und dient als Diskussionsgrundlage für das Bund-Länder-Treffen am 10. Februar. Auch der Landessportbund ist aufgefordert, Stellung zu beziehen. Da es sich um einen Entwurf handelt, können einzelne Punkte noch geändert werden.

Fest steht, dass anhand des niedersächsischen Sieben-Tage-Inzidenzwertes entschieden wird, welche Stufe und welche Maßnahmen damit für Niedersachsen gelten. Für den Breitensport sind folgende Schritte zu entnehmen:

LSB vermisst die zeitliche Perspektive

Dem Präsidium des Landessportbundes (LSB) reichen die im Stufenplan 2.0 vorgesehenen Empfehlungen für den Breitensport nicht aus. Der LSB fordert eine Planungssicherheit. Deshalb sollte bis zu den Osterferien (27. März) in Abhängigkeit von Inzidenzwert, R-Wert und Dynamikfaktor Sport ohne Kontakt möglich sein. Bis zu den Sommerferien (22. Juli) sollte Sport ohne Kontakt außen und innen erlaubt werden, ab 23. Juli regt der LSB die Rückkehr zum Sportbetrieb ohne Einschränkungen (Kontakt- und Wettkampfsport) an.

Stufe 1 sieht ein geringes Infektionsgeschehen bei einem Inzidenzwert unter zehn vor. Sportanlagen sind mit einem Hygienekonzept für Kontaktsport geöffnet. Die Zuschauerzahl variiert zwischen Indoor- (maximal 250 Personen) und Outdoor-Veranstaltungen (maximal 500). Bis zum Einnehmen des Sitzplatzes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Stufe 2 geht von einem erhöhten Infektionsgeschehen zwischen einer Inzidenz von 10 und 25 aus. Der Kontaktsport wird auf 60 Personen beschränkt. Für einen Spielbetrieb müssen die Vereine ein Hygienekonzept erarbeitet haben, sodass draußen – wie zum Beispiel beim Fußball – maximal 250 Zuschauer dabei sein können. Bei Indoor-Veranstaltungen sind es höchstens 100 Personen. Eine medizinische Maske ist bis zum Erreichen des Sitzplatzes vorgeschrieben.

Stufe 3 wird bei einer Inzidenz von über 25 und unter 50 sowie einem R-Wert unter 0,8 erreicht. Duschen und Umkleiden bleiben geschlossen, die Personenzahl ist bei Outdoor-Sportarten auf 30 beschränkt. Indoor-Sportarten sind ausschließlich für Kinder bis 14 Jahren zulässig.

Stufe 4 besteht bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100. Sportanlagen sind nur für den Individualsport geöffnet, Kontaktsportarten für Kinder bis 14 Jahren als Gruppenangebot im Freien zulässig – Zuschauer nicht.

Stufe 5 mit einer Inzidenz zwischen 100 und 200 schränkt die Ausübung des Sports auf den Individualbereich ein.

Stufe 6 gilt ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 200 oder einem R-Faktor über 1,2. Wird ein Wert davon überschritten, werden die Sportanlagen geschlossen.  

Von Hendrik Denkmann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Radrenn-Crack Schröder fährt bei DM auf Platz acht

Radrenn-Crack Schröder fährt bei DM auf Platz acht

Radrenn-Crack Schröder fährt bei DM auf Platz acht
Rubarth springt zweimal zum Sieg

Rubarth springt zweimal zum Sieg

Rubarth springt zweimal zum Sieg
Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader

Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader

Kirmeier stößt fest zum RSV-Kader
„Frischer Wind“ für die Offensive

„Frischer Wind“ für die Offensive

„Frischer Wind“ für die Offensive

Kommentare