Platz drei in M-Dressur/RV Sottrum gewinnt das Team-Springen

Stoll glänzt erneut in Verden

+
Imke Stoll gelang mit Rang drei in der Dressurprüfung der Klasse M** die beste Platzierung der Altkreisreiter.

Verden - Ein Sieg für das Team des RV Sottrum und ein dritter Platz für Dressurreiterin Imke Stoll vom RV Kirchwalsede waren die Top-Platzierungen bei der VER-Dinale, dem 44. Hallereitturnier in Verden, aus Sicht der Aktiven aus dem Altkreis. Weitere gute Platzierungen kamen hinzu.

Imke Stoll knüpfte nahtlos an ihre guten Leistungen aus dem Vorjahr an. Erst im November hatte die 16-Jährige in Verden bei der Jugend-Challenge das Kür-Finale für sich entschieden. Jetzt wurde sie auf dem Oldenburger Wallach Diodorus mit 67,252 Prozent Dritte in einer Dressurprüfung der Klasse M** hinter Tessa Bartels (RFV Gronau) auf Dr. Best und Elisa Braune (TG Bad Zwischenahn) auf Weihestolz. Auch Marie-Luica Füllenbach vom RV Sottrum war in dieser Prüfung, die für Junioren und Junge Reiter ausgeschrieben war, platziert. Auf Flash-Dance belegte sie mit 65,27 Prozent den achten Rang.

Den einzigen Sieg bei diesem hochkarätig besetzten Turnier an der Aller brachte der RV Sottrum im Team-Springen mit nach Hause. Alina Kathleen Strehl auf Limoncello du Risque, Alexander Pusch auf Black Cornet sowie die vom Veranstalter hinzugeloste Inga Czwalina (Fehmarnscher Ringreiterverein) auf Armata blieben fehlerfrei und hatten in den Springen der Klassen A, L und M auch die schnellste Gesamtzeit (133,69 Sekunden). Damit verwiesen sie den RFV Rodewald und den RuRV Schwarme auf die weiteren Ränge.

Auf dem Weg zur Siegerehrung: Alina Kathleen Strehl (l.) und Alexander Pusch vom RV Sottrum siegten mit Inga Czwalina im Team-Springen. 

Auch der wieder für den RV Sottrum startende Tristan Engelken schaffte in Verden eine Platzierung. In einer Springprüfung der Klasse S* wurde er mit Count Corrado immerhin Siebter nach einer fehlerfreien Runde in 58,38 Sekunden. In einer weiteren S-Prüfung kam das Duo ebenfalls fehlerfrei durch (50,18), musste sich allerdings mit Rang 22 begnügen.

Für Anja-Sabrina Heinsohn (RV Sottrum) sprang in einer Zwei-Sterne-S-Prüfung auf ATC’s Shantou G der 15. Platz mit einem Fehler wegen Zeitüberschreitung heraus, Vereinskollegin Neele Glinz erreichte in einer Springprüfung der Klasse S* Rang 19.

Die junge Carolina Miesner (RFRV) ritt eine Pony-Dressurprüfung der Klasse L** und landete auf Novellini auf dem fünften Platz.  maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

20. Diepholzer Berufsmesse

20. Diepholzer Berufsmesse

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Finale mit Signalwirkung: FCB will Leipzig-Angriff abwehren

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Ein Rundgang durch den Weltvogelpark Walsrode

Meistgelesene Artikel

Slominski kehrt zurück, ein Quartett steigt aus

Slominski kehrt zurück, ein Quartett steigt aus

„Natürlich fällt mir der Abschied schwer“

„Natürlich fällt mir der Abschied schwer“

Der Abstieg als Chance?

Der Abstieg als Chance?

Karpus bleibt RSV erhalten

Karpus bleibt RSV erhalten

Kommentare