Vierter Trainer und weiter Torwart

Witt ist mehr als ein „Notnagel“

+
Helge Witt

Rotenburg - Von Julian Diekmann. Beim Blick auf den Trainerstab des TV Stemmen könnte man meinen, dass es sich um einen Profi-Fußball-Club handelt. Gleich vier Übungsleiter kümmern sich seit Saisonbeginn um die Belange des Bezirksligisten. Mit Helge Witt hat das Trainer-Team nun einen weiteren Coach in seinen Reihen.

„Ich sehe mich eher als Notnagel“, gibt sich der Torwart und Trainer in Personalunion bescheiden. Natürlich wirke der große Übungsleiter-Stab für Außenstehende erst einmal komisch. „Aber das hat ganz pragmatische Gründe“, verrät Helge Witt, der zusammen mit Heiko Schreiber, Jaime Wink und Jair Bentz das Trainer-Quartett bildet: „Wir sind alle vier beruflich sehr eingespannt. Oft kann nur ein Coach während des Trainings vor Ort sein.“ Daher habe man sich entschieden, den Stab aufzustocken.

Dass es dadurch im Laufe der Spielzeit zu Kompetenzgerangel kommen könnte, glaubt Witt nicht. „Wir vier kennen uns jetzt schon so lange. Zudem haben wir ein sehr kollegiales und freundschaftliches Verhältnis.“ Der Industriekaufmann stellt allerdings klar: „Die Nummer eins im Trainer-Team ist und bleibt Heiko Schreiber.“

Während es an den Trainingstagen schwierig ist, alle vier Übungsleiter am Diersweg zusammenzubekommen, „versuchen wir aber, an den Spieltagen alle da zu sein“. Dann dürfe auch jeder Coach seine Meinung offen kundtun. „Wenn jemandem im Spiel etwas auffällt, werden in der Halbzeitpause auch alle vier Trainer die Fehler ansprechen. Das läuft bei uns alles sehr diplomatisch ab“, berichtet der 37-jährige Witt. Und wenn zu den Trainingseinheiten mal mehr als ein Coach anwesend ist, „teilen wir uns die Aufgaben eben auf. Ich kümmere mich um die Torleute Timo Jeschke und Frederick Narten und der andere Trainer um die Feldspieler und die Taktik“.

Die leise Hoffnung, während der Saison doch noch die eine oder andere Partie für Stemmen im Tor zu verbringen, hat Witt allerdings noch nicht ganz aufgegeben. „Sollten sich unsere Keeper mal verletzten oder verhindert sein, stehe ich natürlich bereit“, berichtet er mit einem Grinsen.

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare