Startnummer 20

Gelb-Schwarz mischt die Liga ordentlich auf

+
Da ist das Ding: Die Fußballer des TV Stemmen feiern in der Kreisliga bereits am vorletzten Spieltag souverän die Meisterschaft.

Stemmen - Das größte Kompliment kommt von Sascha Lindhorst: „Die Stimmung hier ist super. Die Mannschaft verfügt über einen tollen Zusammenhalt. Zudem haben sie auch noch super Fußballer.

Beim nächsten Mal komme ich aber definitiv nicht als gegnerischer Trainer her“, erzählte der Coach des Fußball-Bezirksligisten FSV Langwedel/Völkersen im Oktober lachend, obwohl er gerade mit seiner Elf gegen den TV Stemmen mit 1:2 das Nachsehen hatte.

Mit seiner Aussage trifft Lindhorst den Nagel auf dem Kopf – Leichtigkeit, Spaß und Kameradschaft sind die drei Begriffe, die sich die Gelb-Schwarzen zur Tugend gemacht haben. „Auf unseren Ruf sind wir sehr stolz. Unsere Unbekümmertheit ist ein Grund für unsere Erfolgsbilanz, da für uns der Spaß am Spiel im Vordergrund steht“, verrät Manager Claus Gerken.

So lässt sich auch erklären, wie die Stemmer in der abgelaufenen Saison das Unmögliche noch möglich gemacht haben. Zur Winterpause rangierte die Mannschaft mit zehn (!) Punkten Rückstand auf Platz acht, dank einer fulminanten Rückserie schafften die Fußballer des 900-Seelen-Dorfes noch den größten Erfolg der Vereinsgeschichte – die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga. „Damit hätte ich niemals gerechnet. Der Knackpunkt war damals das Spiel beim Spitzenreiter TSV Bülstedt/Vorwerk. Nach dem 3:0-Erfolg war die Euphorie so groß“, erinnert sich Gerken gerne zurück.

Der Manager kommt aber nicht nur beim Thema Aufstieg ins Schwärmen, auch mit der ersten Hinserie der Bezirksliga ist er mehr als zufrieden: „Sicherlich hat uns der eine oder andere unterschätzt. Wir haben aber eine super Punkteausbeute und haben tolle Spiele abgeliefert“, lobt Gerken.

Die Säulen des Teams sind neben Nils-Ole Beckmann, Stefan Ehrke und Steffen Brunckhorst vor allem auch die torgefährlichen Martin Illinger und Hannes Bellmann. Die Stürmer sind mit ihren insgesamt 29 Treffern maßgeblich daran beteiligt, dass der Tabellenfünfte momentan über den besten Angriff der Liga verfügt. „Es darf gerne so weitergehen“, sagt Gerken mit einem Augenzwinkern.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Avides Hurricanes erwarten Tabellenführer Panthers Osnabrück

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

Hanna Schwertfeger mischt Herren-Kreisliga auf

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Kommentare