WM der Jungen Dressurpferde

Stegemann feiert Finaleinzug in Verden

Lena Stegemann sitzt auf Rod Laver im Dressur-Viereck.
+
Lena Stegemann nahm mit Rod Laver teil.

Sechs deutsche Duos aus Reiterin und Pferd haben es in das große Finale der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde geschafft - unter anderem auch Lena Stegemann.

Verden – Bei der Weltmeisterschaft der Jungen Dressurpferde stand am Donnerstag die Qualifikationen für die fünfjährigen Pferde im Fokus. Mit dabei war auch Lena Stegemann vom RV Kirchwalsede und Hengst Rod Laver, der den Feldmannshof von Esther Maruhn in Bellen bei Rotenburg repräsentiert.

Als Vorletzte stellten sich Stegemann und Rod Laver der Jury. Für den Schritt erhielt das Paar die Note 9,5, für den Galopp-Part eine 9 – insgesamt kamen sie auf eine Wertung von 88,2 Prozent. Diese Leistung war gleichbedeutend mit Rang neun. Somit qualifizierte sich Stegemann für das am Sonntag anstehende große Finale. „Es war unglaublich aufregend für mich, in diese Arena in Verden einzureiten. Das ist schon ein besonderes Gefühl, die deutschen Farben bei dieser WM vertreten zu dürfen. Der Ritt heute war gut, aber nicht in allen Einzelheiten sehr gut“, sagte die Reiterin und nannte auch direkt den Grund: „Der Hengst zog nicht genug nach vorne. Und ich weiß jetzt auch warum. Diese Unstimmigkeit muss ich im Finale am Sonntag abstellen. Also: Es ist noch Luft nach oben. Da kann noch mehr passieren.“

Darbietung von Eva Möller überstrahlte alle anderen Paare

Die Darbietung der deutschen Eva Möller überstrahlte aber letztlich alle anderen Paare. Mit dem Hannoveraner Hengst Danciero kam sie insgesamt auf eine Wertung von 96,6 Prozent. Im Galopp erzielte sie sogar die Höchstnote zehn, die in den seltensten Fällen vergeben wird. Mit ihrem zweiten Pferd Global Player, einem Oldenburger von Grand Galaxy Win, überzeugte Möller ebenso und erreichte 95 Prozent.

Neben ihr und Stegemann sicherten sich auch Hannah Laser und Damaschino, Sandra Kötter und La Traviata, Leonie Richter und Francis Drake sowie Stefanie Wolf und Belvedere den direkten Finaleinzug.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Wulff: „Anfangs hatte ich Zweifel“

Wulff: „Anfangs hatte ich Zweifel“

Wulff: „Anfangs hatte ich Zweifel“
Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier

Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier

Avides Hurricanes: Coach Greve schwärmt von seinem Team und möchte unter die ersten Vier
„Reality Check“ mit schlechten Erinnerungen

„Reality Check“ mit schlechten Erinnerungen

„Reality Check“ mit schlechten Erinnerungen
Voltigiererinnen vertreten Region unter anderem beim Deutschen Pokal

Voltigiererinnen vertreten Region unter anderem beim Deutschen Pokal

Voltigiererinnen vertreten Region unter anderem beim Deutschen Pokal

Kommentare