Sievers-Brüder und Birk gefallen beim 75:80

Starkes Heimdebüt ohne Happy End

+
Hauke Sievers war mit 24 Punkten der treffsicherste Hurricanes-Akteur. Dennoch unterlag sein Team Delmenhorst. 

Rotenburg - Dieser Auftritt konnte sich sehen lassen: Die Oberliga-Basketballer der BG ‘89 Hurricanes zeigten im ersten Heimspiel der Saison gegen den TV Delmenhorst einen starken Auftritt, verpassten es aber, sich dafür zu belohnen. So musste das Team von Coach Mahir Solo mit 75:80 (39:43) die zweite Niederlage der noch jungen Saison hinnehmen.

Die BG ‘89 hatte Startschwierigkeiten, aus denen Malte Sievers das Team nach zwei gespielten Minuten mit den ersten Punkten erlöste. Die rund 30 Zuschauern in der Bodo-Räke-Halle sahen ein ausgeglichenes Spiel, in dem ihre Mannschaft aber immer einem Rückstand hinterherlief. „Wir hatten zu viele technische Fehler und Turnover“, erklärte Coach Solo.

Nachwuchsspieler Pascal Burmester hielt seine Mannschaft mit einem Dreier Sekunden vor Ende des ersten Viertels in Schlagdistanz. Dann brachten die Sievers-Brüder ihre Farben durch einen Dreier von Malte und Freiwürfen von Hauke auf 23:26 ran. Malte Sievers war es auch, der mit zwei Freiwürfen die erste Führung für die Hurricanes erzielte – 37:36. Doch die Gäste aus Delmenhorst kamen zurück und gingen mit 43:39 in die Pause.

Schon fast traditionell verschliefen die Hurricanes den Start der zweiten Halbzeit, um sich mit einer starken kämpferischen Einstellung ins Spiel zurückzubringen. Florian Birk glich per Korbleger aus und markierte direkt danach mit einem starken Dreier die 55:52-Führung.

Im letzten Viertel gingen den Hurricanes aber so langsam die Kräfte aus. So stand es drei Minuten vor dem Ende bereits 65:77. Hauke Sievers brachte durch zwei Freiwürfe die BG ‘89 mit 73:77 aber wieder in Schlagdistanz. In der Schlussphase hatten die Gäste allerdings die besseren Nerven und nahmen so die Punkte aus Rotenburg mit.

BG ‘89 Hurricanes: Birk (20), Burmester (3), Rathjen, M. Reinhard, T. Reinhard, Roy, Schulczek (6), H. Sievers (24), M. Sievers (22). - mis

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Bilder: So feierten die Promis auf dem Filmball

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Kommentare