Sportlerwahl Rotenburg: Startnummer 3

Lisa Meinke ist immer auf dem Weg nach vorne

+
Immer nach vorne, immer voller Einsatz: Linkshänderin Lisa Meinke gehört zu den absoluten Leistungsträgerinnen des TuS Rotenburg.

Startnummer 3 - Die Bothelerin Lisa Meinke zählt ohne Frage zu den talentiertesten Handballerinnen der Region. In der Damenmannschaft des TuS Rotenburg ist die 22-Jährige als Rechtsaußen trotz ihres jungen Alters bereits eine absolute Leistungsträgerin.

„Lisa geht im Training und Spiel stets mit viel Ehrgeiz voran und gibt immer 100 Prozent. Solch eine Spielerin wünscht sich jeder Trainer“, lobt Coach Jens Miesner seine Akteurin. Lisa Meinke studiert zur Zeit in Oldenburg Sport und Mathematik auf Lehramt. Sie ist seit vier Jahren beim TuS Rotenburg aktiv und spielt insgesamt seit rund 14 Jahren Handball. Bis einschließlich der B-Jugend war sie für ihren Heimatverein TuS Brockel im Einsatz. „Dann sollte ich dort mit 16 Jahren bei den Frauen spielen, weil es keine A-Jugend gab, doch das wollte ich nicht. Da ich Mirjam Bamberg von der Schule her kannte, hat sie mich zum Training nach Rotenburg mitgenommen. Und weil mir das sehr gut gefiel, spiele ich seitdem für den TuS Rotenburg“, klärt Lisa Meinke auf.

Ihr größter Erfolg war bisher der Aufstieg mit Rotenburg in die Landesliga. Den Wechsel an die Wümme, wo sie auch die weibliche C-Jugend trainiert, hat sie nie bereut. Sie schwärmt geradezu von ihrer Mannschaft: „Als es in der vergangenen Saison bei uns in der Landesliga nicht so gut lief, hat uns das zwar mächtig gewurmt, aber noch mehr zusammengeschweißt“, sagt sie.

Lisa Meinke ist Linkshänderin und aufgrund ihrer enormen Schnelligkeit für die Rechtsaußenposition geradezu prädestiniert. So wundert es nicht, dass Tempogegenstöße ihre Spezialität sind. „Wenn ich sehe, dass wir kurz vor einem Ballgewinn stehen, bin ich praktisch schon auf dem Weg nach vorn“, lacht sie. Angebote höherklassiger Vereine hat sie bisher abgelehnt: „Erst einmal will ich mein Studium erfolgreich abschließen und sehen, wie es beruflich weitergeht.“ In dieser Saison konnte Meinke bisher nur die Hälfte der Spiele mitmachen, da sie lange Zeit an einem Bänderriss laborierte. Seitdem sie wieder spielt, geht es auch beim TuS Rotenburg steil aufwärts.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

30:26 im Pokal – aber Badenhop muss büßen

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Kommentare