Startnummer 9

Yannick Rohdenburg (SV Fortuna - Badminton)

Yannick Rohdenburg spielte bei der Deutschen Meisterschaft in Regensburg stark auf. Foto: Freese
+
Yannick Rohdenburg spielte bei der Deutschen Meisterschaft in Regensburg stark auf.

Rotenburg – Die Liste der Erfolge im Jahr 2019 ist bei Yannick Rohdenburg ziemlich lang. Der Badmintonspieler von Fortuna Rotenburg hat vieles erreicht. Landesmeister im U 22-Doppel und Bezirksmeister im O 19-Doppel stehen für ihn zu Buche. Das absolute Highlight war für ihn aber die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft in Regensburg. Gegen die bundesweite Elite spielte der Rotenburger stark auf. Mit seinem Partner Enrico Jakobi vom TuS Bietlingen kam Rohdenburg auf Platz fünf im U 22-Doppel und kämpfte sich im Einzel zu Rang neun.

Dabei hatte der 21-Jährige mit so vielen Erfolgen gar nicht gerechnet. Immerhin hat er erst 2010 mit Badminton angefangen und sich erst 2013 verstärkt dem Rückschlagspiel gewidmet. „Ein Erfolgsrezept habe ich eigentlich gar nicht, und das war alles auch nicht zu erwarten. Es ging aber irgendwie von Erfolg zu Erfolg und hat sich immer weiter gesteigert“, blickt der Rotenburger zurück. Dabei ist das Trainingspensum des angehenden Physiotherapeuten durchaus hoch. Dreimal pro Woche ist er in der Halle. Und wenn die eigene Übungseinheit vorbei ist, geht es oft auch noch nicht direkt nach Hause. Der Inhaber der C-Lizenz gibt dem Nachwuchs des Vereins an zwei Tagen in der Woche Training. Auf 14 Stunden pro Woche kommt er somit mindestens. An den Wochenenden warten dann die Punktspiele oder auch das ein oder andere Turnier. Die Halle ist quasi sein zweites Zuhause.

Für Rohdenburg ist der hohe zeitliche Aufwand aber kein Problem – ganz im Gegenteil. „Badminton ist für mich der beste Sport, den ich mir vorstellen kann – egal ob als Trainer oder als Spieler“, schwärmt er von seiner Sportart und fügt an: „Es ist schnell, man kann mit dem Schläger so viele verschiedene Sachen machen. Man ist komplett frei in dem, was man auf dem Platz macht.“ Das kennt er vom Fußball, seiner zweiten sportlichen Leidenschaft, anders. Wenn Rohdenburg für die dritte Herren der SG Unterstedt auf dem Rasen agiert, nerven ihn manchmal die längeren Pausen, wenn der Ball im Aus landet oder der Gegner auf Zeit spielt. Da geht es beim Badminton schneller zur Sache. „Wenn der Ball fliegt, geht’s ab“, erklärt Rohdenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Kommentare