Startnummer 6

Tarik Burina (TC GW Rotenburg - Tennis)

Tarik Burina führte den TC GW Rotenburg als Spitzenspieler zum Aufstieg in die Nordliga. Foto: Freese
+
Tarik Burina führte den TC GW Rotenburg als Spitzenspieler zum Aufstieg in die Nordliga.

Rotenburg – Die Vorbereitungen für die Saison 2020 laufen bei Tarik Burina bereits. Auf süße Getränke verzichtet er seit dem Jahresbeginn, um fitter zu werden. Ansporn ist dabei die vierthöchste deutsche Tennis-Spielklasse – die Nordliga. Denn: Ab Sommer tritt Burina mit seinen Herren des TC Grün-Weiß Rotenburg zum ersten Mal in dieser Klasse an. Und sein Anteil an dem Aufstieg ist groß. In der vergangenen Oberliga-Saison war er der Spitzenspieler und nicht wie in den Vorjahren hinter Aziz Kijametovic die Nummer zwei.

Der 26-Jährige musste sich im vergangenen Sommer nur zweimal im Einzel geschlagen geben, gewann die weiteren fünf Matches im Einzel und steuerte auch vier Doppel-Erfolge bei. Dabei trat er ausschließlich gegen Kontrahenten an, die in der deutschen Rangliste deutlich höher positioniert waren. Vor großen Aufgaben schreckt der drittälteste der vier Söhne von Rotenburgs Coach Zlatan Burina aber keinesfalls zurück. Wenn er am meisten gefordert wird, spielt er am besten.

Das war auch bei einigen Turnieren im vergangenen Jahr zu erkennen. In Edewecht schaltete Burina auf dem Weg zum Titel des Ranglistenturniers gleich vier Akteure des Oldenburger TeV aus. Zudem schaffte er es bei den Regionsmeisterschaften im Sommer und den Landesmeisterschaften im November bis ins Halbfinale. „2019 lief auf dem Tennisplatz so gut, weil ich Spaß hatte und ein gutes Niveau abrufen konnte – auch bei den Punktspielen mit den Jungs“, verrät der Groß- und Außenhandelskaufmann sein Erfolgsrezept.

Neben der Oberliga-Meisterschaft und dem Aufstieg in die Nordliga gab es Rang 334 in der deutschen Rangliste als Lohn. Dort fand er sich vor einigen Jahren allerdings noch weiter vorne wieder. Doch auf die Position im bundesweiten Vergleich gibt der Mann mit dem krachenden Aufschlag nicht mehr so viel. „Ich schaue natürlich immer noch mal auf die Rangliste. Jedoch ist diese nicht mehr so aussagekräftig wie früher, zumindest meiner Meinung nach. Meine Ziele sind deshalb eine erfolgreiche Punktspielsaison zu spielen und nebenbei die Ranglistenposition zu halten“, sagt Burina.

Und die sportlichen Voraussetzungen dafür will er bereits jetzt schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

„Doppel D“ – Wissen mit Witz

„Doppel D“ – Wissen mit Witz

„Doppel D“ – Wissen mit Witz
Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf

Der „alte Mann“ und das Mehr: Björn Mickelat mischt mit fast 40 Jahren die Oberliga auf
Brunkhorst vollendet perfekten Start

Brunkhorst vollendet perfekten Start

Brunkhorst vollendet perfekten Start

Kommentare