Startnummer 2

Heike Lauridsen (SV Jeersdorf - Bogenschießen)

Heike Lauridsen knackte bei der Niedersachsenmeisterschaft den Landesrekord, der jahrelang Bestand hatte. Foto: Frerichs
+
Heike Lauridsen knackte bei der Niedersachsenmeisterschaft den Landesrekord, der jahrelang Bestand hatte.

Jeersdorf – So richtig erklären kann sich Heike Lauridsen immer noch nicht, weshalb sie 2019 so gut in Form und vor allem so zielsicher war. „Ich habe mit den ganzen Erfolgen wirklich nicht gerechnet. Da waren einige große Überraschungen für mich dabei“, sagt die Sportlerin des SV Jeersdorf.

Höhepunkt ihres Schaffens als Bogenschützin im vergangenen Jahr waren die Landesmeisterschaften der Masters im Freien in Wietzenbruch. Lauridsen gewann nicht nur vor ihren Teamkolleginnen Margit Müller und Silke Ahlers den Titel, sondern pulverisierte auch noch den Landesrekord mit 600 Ringen. Die Nachricht, dass Lauridsen die alte Bestmarke getoppt hat, war fast ein Schock. „Mir hat es eine Konkurrentin erzählt und da konnte ich es gar nicht glauben. Ich bin aus allen Wolken gefallen.“

Das Erfolgsrezept der Jeersdorferin, die vor etwas mehr als neun Jahren ihre Anfänge mit dem Recurve-Bogen gemacht hat, ist simpel und gut. „Ich muss locker sein, denn erzwingen kann ich nichts.“ Deshalb lässt sie sich während der rund dreistündigen Wettkämpfe auch nie über Zwischenstände informieren. Das scheint ihr Schlüssel zum Erfolg.

Auch bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin schoss die zweifache Mutter so gut, dass fast die Titelverteidigung als Mastersteam zu Buche stand. Lediglich zwei Ringe fehlten zu Gold. Sowohl bei den Landes- als auch Deutschen Meisterschaften stimmten die Bedingungen für Lauridsen. „Ich bin eine Schönwetterschützin“, sagt sie und lacht. Je wärmer es ist, desto besser schießt sie.

Die 51-Jährige trainiert mindestens zweimal pro Woche für je zwei Stunden. Das macht sich bezahlt. „Ich habe Kleinigkeiten verändert, die den Unterschied machen und die ich mir anfangs falsch angeeignet habe.“ Aktuell läuft die Hallensaison für die Bogenschützin. „Ich habe die vergangenen Wochen kleinere Probleme gehabt und nicht so gut geschossen. Ich hoffe draußen läuft es wieder besser“, so die Landesmeisterin. Ziele für dieses Jahr will sie aber nicht festlegen. An die Titelverteidigung denkt sie gar nicht. „Wenn ich mir Druck mache, geht es schief und ich verkrampfe.“

Ihre Lockerheit soll sie also auch 2020 zu Erfolgen bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Kommentare