Kirchwalseder überrascht

Sottrumer Tischtennis-Turnier: Backhaus kämpft sich bis ins Finale

+
Bei den Herren II erreichte der Sottrumer Dirk Lüßen (vorne) im Doppel mit Udo Schröder Platz zwei.

Sottrum - Christoph Backhaus hat beim 23. Tischtennis-Turnier des TV Sottrum um den Sparkassen-Cup nur knapp die faustdicke Überraschung verpasst. Erst im Finale der Herren-I-Konkurrenz unterlag die Nummer eins des Bezirksligisten TuS Kirchwalsede dem favorisierten Serkan Ceylan vom Verbandsligisten SSV Neuhaus mit 10:12, 11:13, 5:11. Bei den Damen setzte sich Oberligaspielerin Anika Walter vom RSV Braunschweig zum wiederholten Mal durch, Zweite wurde Franziska Händel (Kaltenkirchener TS).

Es war wieder mal ein hochklassiges Turnier mit Teilnehmern aus vielen Verbänden in der Sporthalle am Bullenworth. Unter der bewährten Leitung von Martin Herbst sowie Maurice und Michael Itzen zählte der Gastgeber an beiden Tagen insgesamt 270 Teilnehmer. „Wir haben die Konkurrenzen auf 64 Spieler je Klasse begrenzt. Allerdings sind einige nicht erschienen“, erklärte Herbst.

Teilnehmerstärkste Vereine waren neben dem TV Sottrum auch die ETG Recklinghausen aus Nordrhein-Westfalen und der TV Dinklage aus dem Kreis Vechta. Die weiteste Anfahrt nahmen Yassir Ahmed (TV Sottrum) aus London und der verletzungsbedingt nach den Gruppenspielen aufgebende Peter Schmitz aus Ingolstadt in Kauf. Die meisten Teilnehmer starteten bei den Herren III in einem 62-köpfigen Feld.

Im fünften Satz verlor André Milosch (Bild) vom TV Sottrum das Endspiel der Trostrunde gegen Dirk Lüdemann.

Bei den Herren II erreichte Dirk Lüßen (TV Sottrum) im Doppel mit Udo Schröder (TSV Bremervörde) Platz zwei. Die Trostrunde gewann Dirk Lüdemann (TuS Kirchwalsede) gegen André Milosch (TV Sottrum) mit 18:16 im fünften Satz.

Bei den Damen II entschied Viktoria Schander (TV Sottrum) mit der Ex-Sottrumerin Joanna Hahn (FC Hambergen) das Doppel für sich. Ute Scheunpflug (TSV Stuckenborstel) errang Platz drei im Einzel und im Doppel. In der Herren-III-Trostrunde spielte Patrick Rosenberg (TV Sottrum) eine gute Rolle und kam auf Platz drei. Yassir Ahmed, der das Turnier zu einem Verwandtschaftsbesuch nutzte, kämpfte sich bei den Herren IV auf Platz drei im Einzel vor.

Ute Scheunpflug landete zwei Mal auf Rang drei.

In der Jugend I belegte Filip Rajkovic (TV Sottrum) im Doppel Platz drei. Auch in der neu eingerichteten Jugendklasse II glänzten Aktive des Gastgebers. Malte Müller schob sich im Einzel auf Platz zwei der Hauptrunde, Luca Ziegler auf Platz zwei der Trostrunde, die Zwillinge Johannes und Mikelis Mahncken landeten auf Platz drei im Doppel. - woe

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Lungenkrankheit: China schottet 43 Millionen Menschen ab

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Erdogan empfängt "Freundin" Merkel betont herzlich

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Hahnenkamm-Rennen - die besten Fotos aus Kitzbühel 2020

Die Luxusjachten der Autobauer

Die Luxusjachten der Autobauer

Meistgelesene Artikel

Lange Pause für RSV-Stammkeeper Lohmann

Lange Pause für RSV-Stammkeeper Lohmann

Muche kündigt Konsequenzen an

Muche kündigt Konsequenzen an

Fußballer Deniz Kadah: „Ich denke noch nicht ans Aufhören“

Fußballer Deniz Kadah: „Ich denke noch nicht ans Aufhören“

Beckmanns brillante Block-Bilanz

Beckmanns brillante Block-Bilanz

Kommentare