Der Sottrumer Nico Fröhlich spricht über das 33:0 und Michaelis’ Ausfall

„Das Ziel muss ein Sieg sein“

+
Nico Fröhlich erwartet morgen „ein Duell auf Augenhöhe“.

Sottrum - Von Mareike Ludwig. Sechs Tore in einem Spiel – so viele hat Nico Fröhlich in seiner bisherigen Laufbahn noch nicht geschossen. Doch der offensive Mittelfeldmann des Fußball-Kreisligisten TV Sottrum weiß das Pokalspiel gegen den TuS Ahausen (33:0) richtig einzuschätzen. „Das war eher eine Trainingseinheit“, so der 19-Jährige. Im Interview spricht die Fachkraft für Lagerlogistik über den historischen Erfolg, den morgigen Gegner TSV Bülstedt/Vorwerk und Mitspieler Matthias Michaelis.

Herr Fröhlich, ist das 33:0 immer noch Thema in der Mannschaft?

Nico Fröhlich: Wir haben nach dem Spiel noch kurz darüber geredet. Jetzt ist es aber abgehakt. Auch wenn der Erfolg fürs Selbstvertrauen gut ist, darf er aber nicht überbewertet werden.

Die Tore sind wie am Fließband gefallen. Wussten Sie während der Partie überhaupt wie es steht?

Fröhlich: Mit dem Zählen bin ich nicht hinterher gekommen. Irgendwann habe ich aufgehört mitzuzählen.

Wird der Jubel irgendwann eigentlich weniger?

Fröhlich: Schon aus dem Fair-Play-Gedanken haben wir nicht mehr gejubelt. Ahausen tat mir schon ein bisschen leid. Der Gegner hat die Niederlage aber mit Humor genommen.

Gegen den TSV Bülstedt/Vorwerk dürfte es nicht so leicht werden.

Fröhlich: Das stimmt. Bülstedt schätze ich sehr stark ein und zähle sie mit zum Favoritenkreis. Ich denke, dass es ein Duell auf Augenhöhe ist. Wenn wir hinten keine Fehler machen und vorne wieder eiskalt zuschlagen, behalten wir die drei Punkte am Platz. Das Ziel muss ein Sieg sein.

Das klingt ziemlich selbstbewusst.

Fröhlich: Wir haben eine sehr gute Mannschaft. Im Vergleich zur vorherigen Saison haben wir uns deutlich verbessert. Wir verfügen über viel Potenzial und wollen oben mitspielen.

Ihre Mannschaft muss morgen aber auf Leistungsträger Matthias Michaelis verzichten.

Fröhlich: Das wird natürlich nicht einfach. ‚Tiddy‘ ist schließlich der beste Spieler bei uns. Als ganzes Team können wir die Lücke aber schließen.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

Alles fix: Freigabe für Toni Fahrner

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

15-Stunden-Tage sind keine Seltenheit

Kommentare