Sottrumer erreicht bei VER-Dinale Rang fünf / Altkreis-Reiter sind alle platziert

Rubarth springt auf Uthello knapp am Podest vorbei

+
Die Bartelsdorferin Mynou Diederichsmeier musste sich im „Großen Preis der Verdener Wirtschaft“ auf Niagara nach zwei Abwürfen mit Platz 22 begnügen.

Rotenburg - Einen schweren Stand hatten die Teilnehmer aus dem Altkreis Rotenburg beim gut besetzten Verdener Hallenreitturnier VER-Dinale. Für die Landesmeisterin Mynou Diederichsmeier (Bartelsdorf) sowie Bernd Rubarth, Katrin Lohmann, Alvaro Osborne-Diaz und Nicola Dimde (alle RV Sottrum) reichte es gegen die starke deutsche und ausländische Konkurrenz zumindest zu einigen Platzierungen.

Die beste Leistung zeigte in einer Ein-Sterne-Zeitspringprüfung der Klasse S der Sottrumer Bernd Rubarth auf dem achtjährigen Hannoveraner Wallach Uthello. Er absolvierte den vom Parcourschef Heiko Wahlers (Scheeßel) gebauten 380 Meter langen und über zwölf Sprünge führenden Kurs fehlerfrei in 53,90 Sekunden. Rubarth lag lange Zeit hinter dem Finnen Mikko Mäentausta an zweiter Stelle, doch am Ende waren Esther Forkert (Bremen), Joachim Heyer (Cappeln) und Toni Hassmann (Lienen) etwas schneller, sodass der Sottrumer unter 63 Teilnehmern Platz fünf belegte. Diederichsmeier war auch am Start und wurde auf ihrem neunjährigen Westfalen Wallach Pius nach einer fehlerfreien Runde in 55,78 Sekunden Zehnte.

In einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse S unterliefen Rubarth auf Uthello und Diederichsmeier auf Pius jeweils zwei Abwürfe, wodurch beide nicht in die Platzierung kamen. Diederichsmeier gelang aber auf ihrer 13-jährigen Stute Niagara in einer anderen Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse S ein fehlerfreier Ritt in 59,18 Sekunden, was am Ende unter 50 Startern Platz zwölf bedeutete. Die Bartelsdorferin hatte sich auf Niagara auch für das Finale der mit 12000 Euro dotierten Hauptspringprüfung um den „Großen Preis der Verdener Wirtschaft“ qualifiziert, musste sich dort aber in der Drei-Sterne-Springprüfung der Klasse S nach zwei Abwürfen mit Platz 22 begnügen.

In der Zwei-Sterne-Dressurprüfung Klasse S - Intermediaire I - war der für den RV Sottrum reitende Spanier Alvaro Osborne Diaz am Start. Mit seinem elfjährigen Hannoveraner Hengst Gage Star XXL blieb er weit unter seinen Möglichkeiten und musste sich mit 64,825 Prozent mit Rang zwölf begnügen.

Besser machte es in einer Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse M Katrin Lohmann auf dem zehnjährigen Hengst Lauderdale. Mit 67,396 Prozent wurde sie von 17 Startern Sechste. Nur den 15. Rang belegte Teamkollegin Nicola Dimde auf der elfjährigen Hannoveraner Stute Rosalie mit 59,583 Prozent.

jho

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Schmitz angelt sich Fadiga und Kösling und feiert Turniersieg

Zweitklassige Beerdigung

Zweitklassige Beerdigung

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Schmitz erhöht Druck auf Etablierte

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Hurricanes am Abgrund - frühe Fouls frustrieren Young

Kommentare