Sottrumer Abendlauf steigt am 8. Mai / Schlobohm zieht sich allmählich zurück

Zeit für einen neuen Streckenrekord?

+
Organisatoren und langjährige Sponsoren freuen sich auf den 8. Mai (v.l.): Erich Norden (EWE), Matthias Dittrich (Volksbank), Thomas Patzwald und Alexander Hammesfahr (beide TV Sottrum).

Kreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. SottrumKreis-Rotenburg - Von Matthias Freese. Alles wie immer? Nicht ganz! Die Organisatoren des 21. Sottrumer Abendlaufs, der am 8. Mai über das Kopfsteinpflaster der Wieste-Gemeinde führt, müssen sich allmählich auf eine Zeit ohne ihren „Chef“ Reiner Schlobohm einstellen. Der fehlte zwar gestern bei der Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Sponsors Volksbank nur aufgrund einer Erkältung, wird sich aber „so langsam herausziehen“, sprach Thomas Patzwald, der zusammen mit Alexander Hammesfahr vom TV Sottrum Rede und Antwort stand, von einer Übergangsphase.

Für die Läufer ändert sich jedoch nichts. Wie gewohnt gibt es vor dem Zehn-Kilometer-Hauptlauf (19.50 Uhr) wieder den Fünf-Kilometer-Lauf (19.05 Uhr) sowie die Distanzen über 2,5 Kilometer für die Schüler (18.40 Uhr) und über einen Kilometer für die Bambinis (Jahrgang 2008 bis 2010/ 18.30 Uhr). Nachmeldungen sind auch in diesem Jahr nicht möglich, eine Anmeldung muss dem Veranstalter bis spätestens 3. Mai vorliegen. Am einfachsten ist das über die Internetseite www.tv-sottrum.de/leichtathletik.

Insgesamt 1150 Läufer waren 2014 bei der 20. Auflage am Start gewesen. Eine der höchsten Teilnehmerzahl in der Geschichte der Veranstaltung. Hammesfahr hofft, „dass das keine Eintagsfliege war, sondern wir diese Zahl halten können“. Deshalb appelliert er an die eigenen Sparten im Verein, „die Trainingseinheiten auf diesen Abend zu legen und sich zu beteiligen“.

Auch einen neuen Streckenrekord würde sich Hammesfahr wünschen. Die bisherigen wurden bereits 2006 bei den Männern durch Marek Jaskolka (SG Findorff/30:32 Minuten) und sogar schon 2003 bei den Frauen durch Katja Wolters (LG Hammer Park Hamburg/36:08 Minuten) aufgestellt. Allerdings lehnen es die Sottrumer auch weiter strikt ab, Antrittsgagen für besonders flinke Beine zu zahlen. „Nein, das machen wir nicht“, bekräftigt Patzwald.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Verlieren verboten!

Verlieren verboten!

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Kunstrasen-Diskussion: DFB-Studie von 2006 aufgetaucht

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Niestädt mit Köpfchen – 1:0 gegen Celle

Kommentare