Sottrum verliert 18:22 und bleibt auf Abstiegsplatz / „Geben noch nicht auf“

Jetzt wird’s richtig eng

+
Ann-Kathrin Döscher (am Ball) kommt hier zwar frei zum Wurf, doch am Ende hatte sie mit dem TV Sottrum gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel das Nachsehen. Durch die 18:22-Niederlage wird’s nun richtig eng mit dem Klassenerhalt.

Sottrum - Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt! Der TV Sottrum verlor in der Handball-Kreisoberliga Süd der Frauen das vielleicht schon vorentscheidende Spiel um den Ligaverbleib zu Hause gegen den Tabellensechsten HSG Cluvenhagen/Langwedel mit 18:22 (7:13).

„Wir geben aber noch lange nicht auf und hoffen, zum Abschluss mit einem Sieg bei der HSG Bruchhausen/Vilsen-Asendorf doch noch die Relegation erreichen zu können“, strahlt Sottrums neuer Trainer Rolf Karnick weiterhin Optimismus aus. Durch die Niederlage bleibt der Wieste-Club mit nunmehr 16:22 Punkten als Achter weiterhin auf dem ersten Abstiegsrang.

Der TV Sottrum erwischte einen ganz schwachen Start und lag schon frühzeitig mit 0:4 zurück. Danach gelang zwar der Ausgleich zum 4:4, doch leichte Fehler in der Abwehr und im Angriff führten dazu, dass die nervösen Gastgeberinnen zur Halbzeitpause über ein 6:8 schon hoch mit 7:13 zurücklagen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien die Wende noch möglich zu sein, denn der TV Sottrum verkürzte den Rückstand bis zur 45. Minute auf 14:16. Doch die Aufholjagd war nur ein kleines Strohfeuer. Am Ende siegte die HSG Cluvenhagen/Langwedel sicher mit 22:18.

Ein Grund für die Niederlage ist sicherlich auch die schlechte Quote der Siebenmeter – gleich vier Würfe wurden nicht verwandelt. „Wir haben leider nicht das abgerufen, was wir eigentlich können. Ich hoffe aber sehr, dass wir nun in zwei Wochen bei der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf wieder stärker agieren werden“, meinte Rolf Karnick nach dem Abpfiff. Beste Werferin seines Teams war Laura Peichert mit sechs Treffern.

jho

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

1:0 im Festival der Fehlschüsse

1:0 im Festival der Fehlschüsse

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Sottrums Timo Löber übers Saisonfinale, das Fernduell und Scheeßels Titelprämie

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Feiern oder trauern? Das wichtigste Spiel für den RSV

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Westerholz atmet nach 2:1 gegen Karlshöfen auf

Kommentare