Jugend-Prellballer des Wieste-Clubs überzeugen bei Landesjugendmeisterschaft

Sottrum räumt drei Titel ab

Leonie Heinze (v.l.) Jessica Kuhn und Jessica Bockfeld holten mit der C-Jugend. Tabea Ehlert (vorne) freute sich mit.

Kreis-Rotenburg - BURGDORF · In Sachen Jugendarbeit sind die Prellballer des TV Sottrum das Maß aller Dinge! Bei der Landesjugendmeisterschaft in Burgdorf ging der Wieste-Club mit zehn Teams an den Start und konnte dabei drei Titel verbuchen. So setzten sich die weibliche B-Jugend, die männliche D-Jugend und die weibliche C-Jugend am Ende die Krone auf.

„Es ist schön zu sehen, wie unsere Jugendarbeit Früchte trägt“, freute sich Sottrums Prellball-Chef Volker Heinze nach den Wettkämpfen. Durch den starken Auftritt schafften die drei Sottrumer Siegerteams auch die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften, die am 6. und 7. März in Kutenholz ausgetragen werden.

In der weiblichen E-Jugend gingen für den TV Sottrum zwei Teams unter der Leitung von Trainerin Verena Ehlert ins Rennen. In einer gemeinsamen Spielrunde mit der männlichen E-Jugend, in der auch zwei Teams des MTV Wohnste dabei waren, landete Sottrum II auf Rang drei, die erste Vertretung holte am Ende den zweiten Platz.

„Meine Mädchen sollen vor allem Spaß haben,“ betonte Ehlert.

Die weibliche C-Jugend des TV Sottrum zeigte sich einmal mehr unbezwingbar und fuhr den Titel ein. Das Team von Trainer Volker Heinze setzte sich im Finale mit 30:15 gegen den TuS Concordia Hülsede durch. „Die Mädchen machen mir fast ein bisschen Angst. Seit fast anderthalb Jahren haben sie kein Spiel mehr verloren“, strahlte Heinze. Die männliche C-Jugend aus Sottrum wurde in ihrer Klasse am Ende Dritter. In der weiblichen D-Jugend-Konkurrenz sicherte sich Sottrum I die Vizemeisterschaft, Sottrum II wurde Dritter.

Einen weiteren Titel fuhr die männliche D-Jugend des Wieste-Clubs ein. „In Sachen Spielaufbau und Fehlerquote waren wir den Gegnern deutlich überlegen“, freute sich Coach Heinze über die Leistung seines Teams, das

n„Jugendarbeit

nträgt Früchte“

nach Siegen gegen Hülsede und Aschen-Strang die Meisterschaft perfekt gemacht hatte.

Sottrums männliche A-Jugend verlor gegen Aschen-Strang, Wohnste, Markoldendorf I und II sowie Achim-Baden, so dass am Ende nur Rang fünf blieb.

In der weiblichen A- und B-Jugend, die in einer gemeinsamen Spielrunde starteten, wurde Sottrums A-Jugend am Ende Vierter, die B-Jugend holte sich nach einem 33:27-Final-Erfolg gegen den VfL Hannover den Titel.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Meistgelesene Artikel

Drei Trainer für Walsede

Drei Trainer für Walsede

Futsal-Kreismeisterschaft startet gleich mit Halbfinalrunde

Futsal-Kreismeisterschaft startet gleich mit Halbfinalrunde

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Kapp und Hara nutzen die Chance in Paris

Raus aus dem Schatten

Raus aus dem Schatten

Kommentare