2:0-Sieg im Nachholspiel in Bülstedt

Fröhlich und Edel bringen Sottrum Platz zwei

Nico Fröhlich (r.) traf vom Punkt.

Sottrum - Beim TV Sottrum werden sie sich ganz besonders ärgern, dass der Tabellenzweite der Fußball-Kreisliga nicht mit der Relegation belohnt wird, weil es diese in dieser Saison nicht gibt.

Trotzdem sagt Coach Vitalij Kalteis: „Platz zwei sieht immer besser als Platz drei aus.“ Insofern schmeckte es ihm, dass seine Mannen mit einem 2:0 (0:0)-Sieg im Nachholspiel beim noch abstiegsgefährdeten TSV Bülstedt/Vorwerk am Dienstagabend wieder auf den Vizemeister-Rang kletterten.

„Ich sehe in den letzten drei Spielen einen Aufschwung bei uns“, war Kalteis auch mit dem Auftritt in Bülstedt einverstanden: „Wir haben eine gute erste und eine sehr gute zweite Halbzeit gespielt.“ Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten bekam Sottrum die bissigen Gastgeber zunehmend besser unter Kontrolle. Auch läuferisch war sein Team gut unterwegs: „Kann sein, dass das an den vielen Mücken lag“, bemerkte der Coach schmunzelnd.

Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff traf Nicolas Fröhlich per Strafstoß nach Foul an Andrej Edel (48.). Edel besorgte schließlich das 2:0 in der 73. Minute, nachdem er gut nachsetzte, den Ball eroberte und links einschob.

Kalteis sprach seiner ganzen Mannschaft ein Kompliment aus, nannte an erster Stelle aber Flügelläufer Marvin Meyer und seinen Sechser Jan Vollmers. 

maf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Meistgelesene Artikel

„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler

„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler

„Kuscheln könnt ihr nachher“ ‒ Erinnerungen an Kult-Referee Uwe Zahler
Sportlerwahl Rotenburg: Die Besten des Jahrzehnts stehen zur Wahl

Sportlerwahl Rotenburg: Die Besten des Jahrzehnts stehen zur Wahl

Sportlerwahl Rotenburg: Die Besten des Jahrzehnts stehen zur Wahl
Mattis Wiese „fliegt“ in Bremervörde zum Sieg

Mattis Wiese „fliegt“ in Bremervörde zum Sieg

Mattis Wiese „fliegt“ in Bremervörde zum Sieg
Triathlet Niels Halatsch ist noch lange nicht satt

Triathlet Niels Halatsch ist noch lange nicht satt

Triathlet Niels Halatsch ist noch lange nicht satt

Kommentare