Avides Hurricanes morgen beim TuS Lichterfelde gefordert / Schmidt fällt aus

Mit Sieg zur Siegessäule

+
Edda Schmidt reist heute aus schulischen Gründen nicht mit zum TuS Lichterfelde.

Rotenburg - Anreise, Aufwärmen, Spiel, Rückfahrt – so lautet jedes zweite Wochenende das Programm für die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes bei Auswärtsspielen. Zwar kommt die Mannschaft durch ihre Partien viel herum, doch fürs Shoppen oder Sightseeing bleibt dabei keine Zeit. Morgen hat das Team von Coach Christian Greve jedoch Glück, dass die Begegnung beim Berliner Stadtteil-Club TuS Lichterfelde bereits um 15 Uhr beginnt. „Die Mädels hängen anschließend noch einen Tag ran und schauen sich gemeinsam die Stadt an“, verrät Greve.

Doch bevor es zum Brandenburger Tor, der Siegessäule oder dem Reichstag geht, liegt die volle Konzentration auf der Partie beim Tabellensiebten. „Lichterfelde hat bislang eine sehr gute Rückrunde gespielt. Die Mannschaft ist auf jeden Fall viel stärker geworden als noch im Hinspiel“, sagt Greve. Dies belegt auch die Bilanz der vergangenen Spiele, denn die Berlinerinnen haben nur die jüngste Partie beim TK Hannover verloren. Davor stehen vier Siege in Folge zu Buche. „Die Mannschaft wird heiß sein. Sie wollen zeigen, dass die letzte Niederlage nur ein Ausrutscher war. Für diesen Dämpfer wollen sie sich gegen uns mit Sicherheit rehabilitieren“, glaubt der 38-Jährige.

Eine tragende Rolle spielt vor allem Lichterfeldes Noémie Rouault. Die 18-Jährige hat nach ihrer Verletzung wieder zu alter Form gefunden und bereits 108 Punkte erzielt, obwohl sie fast die komplette Hinrunde nicht zum Einsatz gekommen war. „Sie ist wieder voll dabei. Aber auch die anderen Spielerinnen sind gefährlich“, weiß der Coach, der insbesondere Lena Gohlisch (280 Zähler) und die erst 15-jährige Satou Sabally (193) auf dem Zettel haben dürfte.

Auf Seiten der Hurricanes ist Youngster Edda Schmidt morgen aus schulischen Gründen in der Hauptstadt nicht mit dabei. Außerdem trainierte Constanze Wegener unter der Woche aufgrund von Achillessehnenproblemen nur eingeschränkt mit, „doch steht einem Einsatz nichts im Wege“, zeigt sich der Trainer zuversichtlich. · ml

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Die Zwillingsbrüder Mirko und Patrick Peter im Interview

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Potratz Matchwinner für Rotenburger SV gegen VfL Westercelle

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Barnstorf/Diepholz setzt auf Legionäre, Rotenburg auf Eigengewächse

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Rotenburg unterliegt in Diepholz mit 26:32

Kommentare