Sportlerin des TuS Rotenburg landet mit der deutschen Mannschaft in der Rubrik Dance auf dem zehnten Rang

Sensationserfolg für Flora Heyl bei der Aerobic-WM

Die für den TuS Rotenburg startende Sportlerin Flora Heyl hat bei der Aerobic-Weltmeisterschaft in Südkorea mit dem deutschen Dance-Team einen starken zehnten Platz belegt.

Rotenburg - Sensationserfolg für Flora Heyl: Die Aerobic-Sportlerin des TuS Rotenburg hat bei der Weltmeisterschaft in Südkorea einen starken zehnten Platz mit der deutschen Mannschaft in der Kategorie Dance belegt. Mit der erreichten Platzierung ist Heyl sehr zufrieden – immerhin war es für den TuS Rotenburg die erste WM-Teilnahme überhaupt und damit schon eine große und besondere Auszeichnung.

Nach dem sogenannten „World Age Group“-Wettkampf traf sich die Weltelite am vergangenen Wochenende zu den 14. Aerobic-Weltmeisterschaften im südkoreanischen Incheon, nahe der Hauptstadt Seoul. Auch die deutsche Delegation qualifizierte sich im Vorfeld für insgesamt fünf Startkategorien, darunter auch im Aerobic-Dance. Hier bildete Flora Heyl mit weiteren sieben Starterinnen aus insgesamt sechs Vereinen das deutsche Nationalteam.

„Die Weltmeisterschaft an sich war schon ein Mega-Erlebnis für mich“, berichtet die Rotenburgerin. „Nicht nur die vielen Weltklasse-Sportler zu sehen, sondern auch die kulturellen Eindrücke des Landes werde ich immer in Erinnerung behalten“, sagt die Abiturientin über das WM-Abenteuer in Fernost.

Mit 17,4 Punkten belegte Heyl mit der deutschen Auswahl den zehnten Platz, hatte am Ende nur 0,05 Punkte Rückstand auf Mexico. Damit verpasste das die deutsche Auswahl das Finale der besten Acht nur denkbar knapp.

Trainerin Maike Sondermann war mit der fehlerfreien Darbietung und dem damit errungenen zehnten Platz mehr als zufrieden. „Dafür, dass sich das Dance-Team aus mehreren Vereinen aus ganz Deutschland zusammensetzt und somit nur in Trainingscamps gemeinsam trainiert werden konnte, haben sie sehr gut zusammengefunden und eine optimale Leistung abgerufen“, freut sich die Übungsleiterin über das starke Abschneiden ihrer Dance-Mannschaft.

Neben der Rotenburgerin Heyl dürfen sich auch ihre Teamkolleginnen Caterina Schacht, Sophia Hohmann, Franziska Röder (alle TK Hannover), Celin Milde (TSG Pastetten), Kira Struffert (SVC Münsterland), Patricia Steinjan (TG Nieder-Ingelheim) und Sina Voigt (ATV Eisenberg) über den starken zehnten Rang freuen. - nk

Das könnte Sie auch interessieren

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

Abbruch nach 60 Minuten

Abbruch nach 60 Minuten

Rotenburger SV gewinnt Wiederholungsspiel in Ippensen mit 4:0

Rotenburger SV gewinnt Wiederholungsspiel in Ippensen mit 4:0

„West Ham ist eine Lebensweise“

„West Ham ist eine Lebensweise“

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

RSV-Fußballer warten auf ersten Sieg und hoffen auf Pokalspiel

Kommentare