Hurricanes stellen Weichen bei Herren

Roy verlängert als Coach

Sebastian Roy bleibt Herren-Coach bei den Hurricanes.

Rotenburg - Von Matthias Freese. Nach einer einwöchigen Bedenkzeit hat sich Sebastian Roy für die BG ’89 Hurricanes entschieden. Der 33-Jährige bleibt auch in der neuen Saison Coach der Basketball-Herren in der Oberliga. „Ich musste schon überlegen, weil es natürlich ein Zeitaufwand ist“, gesteht Roy, der den Posten Anfang des Jahres von Mahir Solo übernommen hatte, nachdem dieser Trainer der Bundesliga-Damen bei den Avides Hurricanes geworden war.

Damit ist die erste „wichtige Personalentscheidung gefallen“, wie es Utz Bührmann, Vorstand Finanzen bei den Hurricanes, bezeichnet: „Sebastian war der Wunschkandidat sowohl des Teams als auch des Vorstandes, deshalb freut uns seine Zusage umso mehr. Er hat seit der Übernahme des Teams erfolgreich mit den Herren gearbeitet, ist unbestritten einer der besten Trainer bei uns, hat neben seinen fachlichen Qualitäten vor allem ein ausgezeichnetes Spielverständnis und wird auch menschlich sehr geschätzt.“

Roy wird dabei auch in der nächsten Saison auf den bisherigen Kader, also auch auf die Leistungsträger Malte und Hauke Sievers, Florian Birk, Robert Bellmann und Robert Wohlberg zurückgreifen können. „Das ist der bisherige Stand“, bestätigt er. Ob weitere Kräfte den Kader verstärken, ist noch nicht klar. „Natürlich guckt man immer so ein bisschen, aber wir haben ja mittlerweile alle Ehemaligen wieder eingesammelt und ich bin froh, dass die Leute auch bleiben“, so Roy. „Mit Sebastians Erfahrung als Coach und einem Team, das unverändert so zusammen bleibt, können sich die Fans auf eine spannende und sehr erfolgreiche Saison 2017/2018 freuen“, glaubt Bührmann.

Zudem gab das Vorstandsmitglied bekannt: „Den Unterbau der Herren in der männlichen Jugend wird weiterhin Mahir Solo als hauptamtlicher Trainer betreuen. Er hat in der U 14 und der U 16 schon hervorragende Arbeit geleistet und setzt diesen Weg konsequent fort.“ Mit Pascal Burmester, Rudi Reder und Jan-Malte Bonfils stehen schon jetzt Jugendliche im Kader, die in den nächsten Jahren den Generationswechsel einläuten sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

So war der Freitag mit den Broilers und George Ezra

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Meistgelesene Artikel

Werders U 23 statt Hurricane für die SG Unterstedt

Werders U 23 statt Hurricane für die SG Unterstedt

Björn Banehr traut sich die Landesliga im RSV-Trikot zu

Björn Banehr traut sich die Landesliga im RSV-Trikot zu

Appleton hat Appetit auf ersten Sieg

Appleton hat Appetit auf ersten Sieg

„Das haben sich die Jungs verdient“

„Das haben sich die Jungs verdient“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.